Ratsvorsitz in Sehnde soll von CDU zu SPD wechseln

22. Oktober 2018 @

Die Spatzen pfiffen es schon von den Dächern, nun steht es auch auf einem Papier: Der Ratsvorsitz des Sehnder Stadtrates soll aufgrund der veränderten Mehrheitsverhältnisse zwischen der CDU/FDP-Gruppe und der SPD/Grünen-Gruppe nun auch wechseln. Denn die stärkste Gruppe stellt den Ratsvorsitzenden, so ist es in Sehnde geregelt.

Der Vorsitz im Stadtrat soll wechseln – Foto: JPH/Archiv

Bekanntermaßen war der CDU-Ratsherr Hartmut Völksen vor einiger Zeit aus der CDU-Fraktion ausgeschieden und sitzt nun als Einzelvertreter der CDU im Stadtrat. Daher hat sich die Mehrheit der beiden Fraktionsgruppen geändert. Nunmehr ist die SPD/Grünen-Gruppe 15 Stimmen, die der CDU/FDP-Gruppe sind noch 13. Damit steht der nunmehr stärkeren Gruppierung der Vorsitz des Rates zu.

Deshalb hat der Rat die Wahl auf die Tagesordnung der Sitzung des Stadtrates am Donnerstag, 01.11.2018, auf die Tagesordnung gesetzt. Vorgeschlagen aus der SPD ist jetzt Dr. Silke Lesemann als Ratsvorsitzende, ihr Stellvertreter soll der amtierenden Vorsitzende Ralf Marotzke werden.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.