Niedersächsischer Landtag wählt Stephan Weil erneut zum Ministerpräsidenten

23. November 2017 @

Stephan Weil ist wieder Ministerpräsident für die Dauer der 18. Wahlperiode des Niedersächsischen Landtags. Das Landesparlament wählte den 58-jährigen Weil am  Mittwoch in Hannover erneut zum Chef der Niedersächsischen Landesregierung. Weil war erstmals am 19. Februar 2013 zum Ministerpräsidenten gewählt worden.

Ministerpräsident Weil ist wiedergewählt worden – Foto: Niedersächsische Staatskanzlei

Die Landesregierung besteht aus dem Ministerpräsidenten und derzeit zehn Ministerinnen und Ministern. Gemeinsam bilden sie das Kabinett. Namentlich werden der Landesregierung als Minister angehören:

  • Dr. Bernd Althusmann (CDU) – Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung und stellvertretender Ministerpräsident
  • Boris Pistorius (SPD) – Minister für Inneres und Sport
  • Reinhold Hilbers (CDU) – Finanzminister
  • Dr. Carola Reimann (SPD) – Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
  • Björn Thümler (CDU) – Minister für Wissenschaft und Kultur
  • Grant Hendrik Tonne (SPD) – Kultusminister
  • Barbara Otte-Kinast (CDU) – Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
  • Barbara Havliza (CDU) – Justizministerin
  • Olaf Lies (SPD) – Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
  • Birgit Honé (SPD) – Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung

Am Nachmittag wurden dann diese Mitglieder der Landesregierung vor dem Parlament vereidigt. Im Anschluss skizzierte der Ministerpräsident in einer Erklärung vor dem Landtag die Schwerpunkte und Ziele der neuen Landesregierung.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.