Flachsbarth erfreut über Erhöhung der THW-Mittel

27. November 2015 @

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Maria Flachsbarth begrüßt, dass die Mitglieder des Haushaltsauschusses im Rahmen der Bereinigungssitzung zur Verabschiedung des Bundeshaushaltes 2016 für den Etat des Bundesministeriums des Innern für umfangreiche Erhöhungen der Mittel des Technischen Hilfswerks beschlossen haben.

Dr. Maria Flachsbarth ist mit der Lösung zufrieden - Foto: I.Haar/DBT

Dr. Maria Flachsbarth ist mit der Lösung zufrieden – Foto: I.Haar/DBT

So wurde beispielsweise ein wesentlicher Stellenzuwachs zur Anleitung und Entlastung der Ehrenamtlichen in Höhe von zusätzlichen 208 hauptamtlichen Stellen beschlossen. Weiterhin wurde der Etat für die Erstattung von Verdienstausfällen für die eingesetzten freiwilligen THW-Helferinnen und Helfer, die Ansätze für die Flüchtlingsunterbringung sowie den Erwerb von Fahrzeugen deutlich erhöht.

„Über das gesamte Verhandlungsergebnis freue ich mich sehr und hoffe besonders, dass durch den Stellenzuwachs die Ehrenamtlichen entlastet werden und sich ihre Situation damit spürbar verbessert. Die freiwilligen THW-Helfer verdienen unsere vollste Anerkennung für ihr außergewöhnliches Engagement. Aber auch ihren Arbeitgebern gilt unser großer Dank für ihr Verständnis für das THW- Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Insbesondere in der derzeitigen Situation stellt das THW eine wichtige Stütze bei der Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen dar“, so die Parlamentarische Staatssekretärin.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.