CDU/CSU Bundestagsfraktion beim Kongress „Landwirtschaft in Deutschland“

22. April 2016 @

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Maria Flachsbarth traf am Rande des Landwirtschaftskongress die beiden Vorsitzenden des Landvolkkreisverbands Hannover, Volker Hahn und Dr. Holger Hennies. Die Unionsfraktion im Deutschen Bundestag mit ihrem Vorsitzenden Volker Kauder hatte zu einem Dialog eingeladen.

Dr. Maria Flachsbarth gemeinsam mit den Vorsitzenden des Landvolkkreisverbands Hannover Volker Hahn und Dr. Holger Hennies – Foto: Büro Flachsbarth

Dr. Maria Flachsbarth gemeinsam mit den Vorsitzenden des Landvolkkreisverbands Hannover Volker Hahn und Dr. Holger Hennies – Foto: Büro Flachsbarth

Nach einer Einführung durch den Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt, diskutierten die Teilnehmer mit ausgewählten Akteuren aus Politik, Praxis, Wirtschaft und Wissenschaft über die Entwicklungen und Herausforderungen der Landwirtschaft. „Lebensmittel waren in Deutschland noch nie so günstig, sicher und vielfältig wie heute. Gleichzeitig stehen unsere Landwirte vor der Herausforderung, dass aufgrund der niedrigen Preise in einigen Bereichen kaum noch kostendeckend produziert werden kann“, so die Parlamentarische Staatssekretärin.

Im Bundeskabinett wurde jüngst der Gesetzesentwurf zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes (GAK) beschlossen, um die Fördermöglichkeiten für Infrastruktur und Kleinstbetriebe in strukturschwachen Gebieten zu erweitern und die Entwicklung der ländlichen Räume noch besser zu unterstützen. Flachsbarth weiter: „Wir verfolgen das Ziel einen gesamtgesellschaftlichen Ansatz für eine nachhaltige und wettbewerbsfähige Landwirtschaft in Deutschland zu entwickeln. Dazu ist der Dialog mit zahlreichen Akteuren wichtig und hilfreich.“

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.