Bundestagsabgeordneter Friedhoff empfängt erste Besuchergruppe in Berlin

27. Februar 2018 @

Der Einladung des AfD Bundestagsabgeordneten Dietmar Friedhoff  folgten 50 Bürger aus der Region Hannover. Vom 22. bis 23. Februar ließen sich die politisch Interessierten in Berlin unter anderem beim Bundesnachrichtendienst aus erster Hand in Berlin informieren. Das berichtet Jürgen Klingler, stellvertretender Vorsitzender des AfD Kreisverbands Hannover-Land.

Besuch in Berlin – Foto: JPH

Hoch interessant war dabei der zweistündige Referentenvortrag des BND, an dessen Amtssitz, bei dem unter anderem deutlich wurde, dass der BND als Informationsdienst direkt dem Bundeskanzleramt unterstellt ist.

Auf dem Besuchsprogramm stand außer der Besichtigung des Bundestages auch ein Treffen mit dem Gastgeber Friedhoff im Paul-Löbe-Haus. Friedhoff, der AfD-Sprecher im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ist, begrüßte die Teilnehmer und diskutierte den aktuellen Sitzungstag im Bundestag, den die Teilnehmer anschließend noch selbst live verfolgen konnten. Am zweiten Tag standen eine Stadtrundfahrt sowie ein Informationsvortrag im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie auf dem Plan. Dort stellten die Teilnehmer zahlreiche Fragen zu wirtschaftlichen Themengebieten. Friedhoff freute sich über die positive Resonanz dieser ersten Besuchsfahrt und kündigte weitere Besuchstermine für das Jahr 2018 an. Bei Interesse erfahren Sie mehr im Internet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.