Vortrag zur Bestattungskultur

25. März 2017 @

Der Kirchenkreis Burgdorf lädt durch den Ausschuss für Mission und Seelsorge für Freitag, 31. März, um 19.30 Uhr zu einem Vortragsabend zum Thema „Bestattungskultur im Wandel“ mit Professor Dr. Thomas Klie von der Universität Rostock in die Goethestraße 20 in Lehrte ein.

Professor Thomas Klie auf dem Neuen Friedhof von Rostock, der zunehmend durch neue Bestattungsformen sein Gesicht verändert – Foto: Universität Rostock/Julia Tetzke

Lange glaubte man, dass die kirchlichen Bestattungen ein rituelles Bollwerk bilden gegen die allgemeine Entfremdung vieler Menschen von kirchlichen Traditionen. Zwar sind Beerdigungen immer noch relativ fest in der volkskirchlichen Frömmigkeit verankert, aber die kulturellen Veränderungen verschonen auch die Bestattungen nicht. Seit anderthalb Jahrzehnten mehren sich die Anzeichen für einen grundlegenden Wandel der Bestattungskultur, ohne dass schon klar ist, in welche Richtung(en) sie sich verändert. In diesem Vortrag werden die neuen Entwicklungen dargestellt und gedeutet. Dabei kommen neue Möglichkeiten kirchlichen Handelns in den Blick.

Professor Dr. Thomas Klie wurde 1956 in Northeim geboren. Nach dem Studium der evangelischen Theologie war er als Berufsschul- und Gemeindepfarrer sowie als Dozent am religionspädagogischen Institut Loccum tätig. Seit 2004 bekleidet Professor Klie einen Lehrstuhl für Praktische Theologie an der Universität Rostock. Die Theologische Fakultät Rostock hat in der spätmodernen Bestattungskultur einen Forschungsschwerpunkt gesetzt. Sie veranstaltet wissenschaftliche Tagungen und Konsultationen. Dissertationen und Publikationen beschäftigen sich mit diesem Themenbereich.

Interessierte Hörerinnen und Hörer zum kostenlosen Vortrag sind willkommen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.