Vernissage von Bernhard Reimann in Sehnde

30. Januar 2017 @

Der Sehnder Hobbymaler Bernhard Reimann wird am Freitag, 3. Februar, mit einer Vernissage in der Anwaltskanzlei von Sabine Regehr-Skopnik Am Ladeholz 2 in Sehnde seine 2. Kunstausstellung in diesen Räumen eröffnen. Die Ausstellung unter dem Titel „Feuerwerk der Kunst“ zeigt abstrakte Acrylmalerei aus dem Schaffen des Künstlers. Der Besuch ist kostenlos.

Bernhard Reimann freut sich auf viele Besucher am Freitag – Foto: Privat

Zahlreiche Werke Reimanns können dort in Absprache mit der Rechtsanwältin kostenlos in der Zeit vom 3. bis 23. Februar besichtigt und besprochen werden, oder man kann sie mit Phantasie betrachten und sich in die Gedankenwelt entführen lassen. Reimanns Ziel ist es nach eigenem Bekunden, die Menschen mit seiner Kunst zu erreichen und sie anzusprechen – ihnen aber Raum für eigene Interpretation zu lassen.

Reimann, 1964 in Hannover geboren, entdeckte seinen Spaß an der Acrylmalerei 2008 nach einem Kursus. „Mit Farben spielen, gestalten, mischen und verändern“, so definiert er seine Beziehung zur Malerei und die Entwicklung seiner sehenswerten Bilder. Die nächste Ausstellung von Reimann wird in der Partnerstadt von Lehrte am 2. März in Trzcianka (Polen) zum dortigen Stadtgeburtstag eröffnet.

Eines der Ausstellungstücke „Die Erde im Fluss“ – Foto: Privat

Am Abend der Vernissage kommenden Freitag werden auch die Band „Repead the Bead“, Rock und Pop aus eigener Feder, sowie Bela Schmuck und mehr mit selbst designtem und hergestelltem Unikatschmuck anwesend sein. „Ich denke, es ist angerichtet und einem schönen Abend sowie einer tollen Ausstellung steht nichts mehr im Weg“, so Reimann, der sich auf viele Besucher freut.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.