Richard Bargel & Dead Slow Stampede im Schloss

18. Mai 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Richard Bargel ist zu Gast im Schloss Landestrost: Seit über vier Jahrzehnten beweist der deutsche Blues-Star stets aufs Neue, warum er zu den Besten im Lande zählt. Sein 2014 veröffentlichtes Album „It`s Crap!“ wurde für den Jahrespreis der deutschen Schallplatten-Kritik nominiert. Am Freitag, 20. Mai, 20 Uhr, steht der Maestro mit seiner Band Dead Slow Stampede im Neustädter Schloss Landestrost auf der Bühne. Konzertbesuche zahlen 19 Euro, ermäßigt 13 Euro.

Richard Bargel kommt ins Schloss - Foto: © Meyer Originals

Richard Bargel kommt ins Schloss – Foto: © Meyer Originals

Bei ihren Konzerten gehen Richard Bargel & Dead Slow Stampede mit elektrischen sowie akustischen Slide- und Labsteel-Gitarren, mit Mandoline, Banjo, Kontrabass und Schlagzeug allem zu Leibe, was sich unter dem Begriff „Americana“ fassen lässt. Langeweile ist da ausgeschlossen – schon allein deshalb, weil die vier Musiker gerne ihre eigenen Arrangements aufbrechen und gemeinsam in spannende, funkensprühende Improvisationen eintauchen. Mit dem Kölner Gitarristen Fabio Nettekoven, dem Schlagzeuger Geert Roelofs und dem Kontrabassisten Jo Didderen, beide aus den Niederlanden, stehen Richard Bargel international erfahrene Künstler zu Seite. Zusammen machen sie Musik, die Leib und Seele hat, und „noch genug authentischen Dreck übriglässt“ – wie es ein Bargel-Kritiker einmal passend auf den Punkt brachte. Eintrittskarten für die Veranstaltungen der Reihe „Kultur im Schloss“ sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.