Polens Traditions-Band in Burgdorf

28. Dezember 2017 @

Die Jazzfreunde Burgdorf laden für Donnerstag, 1. Februar 2018, 20 Uhr, zu einem Oldtime Jazzkonzert in den JazzSalon des StadtHauses Burgdorf.

Einen Knaller gibt’s ´gleich zum Auftakt 2018 mit dem Doppelkonzert – Plakat: Jazzfreunde Altkreis Burgdorf

Das Jazz Band Ball Orchestra (JBBO) gilt als die älteste „Traditional Jazz-Formation Polens“ und wurde im November 1962 von Studenten der Musikakademie Krakau gegründet. JBBO wurde mehrfach ausgezeichnet. Die Band gab Konzerte im Ausland und nahm an internationalen Jazz-Festivals teil, so am North Sea Jazz Festival in Den Haag und am Dixieland Jazz Jubilee in Sacramento. Die Band trat mehrfach im polnischen Fernsehen und Rundfunk auf.

Die Musik der Band ist eine Mischung aus Swing und Blues. Sie basiert auf dem New Orleans Jazz und ist durch Folklore-Elemente angereichert. Die Band spielt sowohl Jazzstandards als auch eigene Kompositionen. Die Musiker verneigen sich dabei vor den großen Meistern wie Duke Ellington, Benny Goodman oder Count Basie. So machen sie aus einem Dixieland-Song eine klassische Swing-Nummer oder interpretieren eine Bebop-Komposition im besten New Orleans-Jazz. In dieser Mischung aus heiterem Swing, brillanter Virtuosität und dem Hang zu einer humorigen Show ist das JBBO einmalig in Europa. Bandleader ist Teofil Lisiecki (b).

Neu ist die Kombination mit einem zweiten Gig, der „International Bayoogie Band“, am 8. Februar zum Paketpreis von 30 Euro anstatt 40 Euro. Das Paket ist allerdings nur per E-Mail an jazzfreunde-burgdorf [at] online [dot] de oder unter der Telefonnummer 05136/89 38 00 erhältlich. Der Kartenvorverkauf für nur 20 Euro erfolgt im „Das Musikhaus in Burgdorf“ an der Wallstraße 10 in Burgdorf und am Info-Stand im E-Center Zuckerpassage in Lehrte …und per E-Mail an jazzfreunde-burgdorf [at] online [dot] de.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.