Öffentlicher Vortragsabend im Regional-Museum Sehnde

28. Oktober 2015 @

Zur derzeit aktuellen Sonderausstellung „Kali–Chemie–Sehnde, Werk Friedrichshall“ gibt es am Mittwoch, 4. November, um 19 Uhr im Rittersaal auf dem Gutshof in Rethmar einen Vortragsabend. Er steht in direkter Verbindung mit der Sonderausstellung und soll die Geschichte vertiefen.

Bergingenieur Wolfgang Struß (li.) und der ehemalige Betriebsleiter für den Untertagebetrieb, Otto Lesemann, sprechen über den Kalibergbau – Foto: E. Niemann

Bergingenieur Wolfgang Struß (li.) und der ehemalige Betriebsleiter für den Untertagebetrieb, Otto Lesemann, sprechen über den Kalibergbau – Foto: E. Niemann

Der ehemalige Betriebsleiter für den Untertagebetrieb, Otto Lesemann aus Bolzum, und der Bergingenieur Wolfgang Struß von der damaligen Kali-Chemie in Sehnde werden gemeinsam über die Geschichte „des Werkes Friedrichshall“ einen Vortragsabend veranstalten. Viele der damaligen Mitarbeiter sind eingeladen und haben ihr Kommen zugesagt.

Wir möchten alle Interessierten recht herzlich einladen und würden uns freuen, viele Besucher am 4.November abends begrüßen zu dürfen. Bei der Eröffnung am 31.Mai hatte das Museum bis zur Schließung um 18 Uhr bereits über 160 Besucher. An den folgenden Wochenenden und Feiertagen herrschte im Museum erneut reger Besucherandrang, so dass für den Vortrag der Rittersaal angemietet worden ist. Zur Deckung der Miete wird deshalb ein Eintritt von drei Euro erhoben.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.