Neue Ausstellung „Kraftwerk Mehrum“ im Regional-Museum-Sehnde

26. August 2017 @

Die neue Sonderausstellung des Regionalmuseums Sehnde mit dem Thema „Kraftwerk Mehrum“ wird am Sonntag, 3. September, um 15 Uhr auf dem Gutshof in Rethmar eröffnet. Der Ausstellungsleiter Nils Kehrel erwartet Sie mit interessanten und einzigartigen Bildern und Ausstellungsstücken über die Geschichte des Stromproduzenten in Sehndes Nachbarschaft.

Dem Kraftwerk ist eine Ausstellung gewidmet – Foto: Regionalmuseum Sehnde

Die Eröffnungsrede wird vom Sehnder Ortsbürgermeister und Leiter der Öffentlichkeitsarbeit und des Personalwesens beim Kraftwerk Mehrum, Helmut Süss, aus Sehnde gehalten. Anschließend bittet der Museumsverein zu einem Sektempfang.

Das Kraftwerk Mehrum ist ein Steinkohlekraftwerk. Es liegt am Mittellandkanal bei Hohenhameln im Landkreis Peine. Es hat eine Nettoleistung von 690 Megawatt, was einer Bruttoleistung von 750 Megawatt entspricht. Der heute noch in Betrieb befindliche Block 3 wurde 1979 fertiggestellt. Sein Schornstein ist 250 Meter hoch. Die Kohleanlieferung erfolgt über einen Binnenhafen am Mittellandkanal, der nahe des Kraftwerks liegt.

Das Kraftwerk speist die dort produzierte Energie in das Übertragungsnetz von TenneT TSO ein und ist noch Arbeitgeber für 130 Personen. Der Betrieb hat zwei Gesellschafter: die Stadtwerke Hannover AG mit 83,3 Prozent Anteil und die Braunschweiger Versorgungs-AG & Co. KG mit 16,7 Prozent der Anteile. Überlegt wurde auch, die Energie aus dem geplanten Windfeld bei Dolgen möglichweise in Mehrum ins Netz einzuspeisen, wobei eine Entscheidung dazu nicht ergangenen ist – wenn das Feld denn kommt und entsprechende Mengen produziert.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.