Literaturcafé in Sehnde in neuem Domizil

7. Januar 2017 @

Das Literaturcafé hat ein neues Zuhause gefunden, teilen die Veranstalter vom Arbeitskreis sozialdemokratischer Frauen mit. Die Suche war erforderlich geworden, da das CappuVino dauerhaft geschlossen worden ist. Nun steht die neue Örtlichkeit fest.

Im Wintergarten und im Garten der AWO Residenz „gastiert“ das Literaturcafé – Foto: JPH

Die AWO-Residenz in Sehnde stellt dem AsF ihren Wintergarten im Erdgeschoss zur Verfügung. Im Sommer kann dort bei passendem Wetter sogar der Garten genutzt werden. Die Verpflegung mit Tee, Kaffee und kalten Getränken ist ebenfalls gesichert, so die Veranstalter. Ausreichende Parkplätze stehen am Haus ebenfalls zur Verfügung und der Zugang ist natürlich barrierefrei.

Jetzt lädt die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Sehnde nach der Winterpause für Dienstag, 17. Januar, um 19.30 Uhr zum ersten Literaturcafé am neuen Platz bei der AWO  Residenz in der Achardtraße 1 ein.

An diesem Abend wird Maike Hoyer für die Gäste lesen. Alle interessierten Frauen sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist wie immer frei. Für Fragen stehen die Organisatorinnen Andrea Gaedecke unter der Telefonnummer 05138/70 91 00 und Birgit Luck unter der Telefonnummer 05138/50 31 69 zur Verfügung. Die Veranstalter hoffen auch in der neuen „Heimat“ auf einen guten Besuch.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.