Lerne mit dem Herzen zu denken!

23. Mai 2016 @

Zu einer szenischen Lesung über Cato Bontjes van Beek und Sophie Scholl mit Frauke Geyken und Johanna Kunze lädt die Gedenkstätte Ahlem für Sonntag, 29. Mai, um 15 Uhr in die Heisterbergallee 10 in Hannover ein. Der Eintritt ist frei.

Lesung in Ahlem - Foto: JPH

Lesung in Ahlem – Foto: JPH

Deutschland in den 50er Jahren: Eine Mutter kämpft um das Ansehen und den Ruf ihrer von den Nazis ermordeten Tochter, der Widerstandskämpferin Cato Bontjes van Beek. Jahrelang wird die Mutter hingehalten und muss beweisen, dass ihre Tochter eine eigenständig politisch denkende junge Frau war, die ihren Mut mit dem Leben bezahlte.

Zeitgleich „entdeckt“ und vereinnahmt Nachkriegsdeutschland die Biografie von Sophie Scholl. Das Mädchen wird das junge Gesicht des deutschen Widerstands. Sophie wird wortwörtlich auf einen Sockel gestellt: Heute steht ihre Büste in der Walhalla bei Regensburg, während Cato, die das Gleiche tat, so gut wie vergessen ist. Doch wer waren die beiden wirklich? Diese szenische Lesung stellt die Biografien der jungen Frauen, die im selben Alter waren und nur kurz nacheinander hingerichtet wurden, nebeneinander. Sie zeigt, wie Widerstand im Alltag Platz fand.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.