Kulturverein Sehnde geht neue Wege

18. August 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Mit seinem neuen Jahresprogramm 2016/2017 versucht der Kulturverein Sehnde nicht nur wieder ein interessantes Angebot für die Sehnder zu machen, sondern auch neue Wege zu beschreiten. So sind beliebte Programmpunkte, wie „Die Unverzagten“, wieder mit dabei, aber auch Neues, wie das OpenAir Kino am morgigen Freitag auf dem Gelände des SUS Sehnde. Dort werden Getränke und Imbiss angeboten, die Campingstühle oder Sitzdecken sind mitzubringen.

Zu Besuch bei Monsieur Claude können die Sender morgen sein - Plakat: Kulturverein/Filmverleih

Zu Besuch bei Monsieur Claude können die Sender morgen sein – Plakat: Kulturverein/Filmverleih

Um 21 Uhr, bedingt durch das Tageslicht, startet das erste OpenAir Kino in Sehnde im Waldstadion beim SUS Sehnde. Damit man einen guten Platz auf dem Gelände ergattert – seinen Klappstuhl aufstellen und vielleicht sogar noch etwas Picknick machen kann – ist der Einlass für acht Euro bereits ab 20 Uhr. Die französische Filmkomödie von Philippe De Chauveron „Monsieur Claude und seine vier Töchter“ aus dem Jahr 2014 dauert 97 Minuten und hat bislang stets gute Kritiken bekommen.

„Ein Moslem, ein Jude, ein Chinese, ein Schwarzer – die konservativ-katholischen Eheaar Claude und Marie Verneuils fühlen sich von Gott bestraft, haben sie doch plötzlich sehr exotischen Schwiegersöhne: einen Muslim, einen Juden, einen Chinesen – und selbst die „letzte Hoffnung, Tochter Laure, will zwar einen Katholiken heiraten – aber einen schwarzen. „Monsieur Claude“ ist die komödiantische Betrachtung eines Landes zwischen Rassismus und Multikulti.“

Mit diesem OpenAir Film will der Kulturverein den Versuch machen, Kino auch wieder einmal nach Sehnde zu bringen und gleichzeitig dafür eine familiäre Atmosphäre zu schaffen. Da das Wetter allen Prognosen zufolge dem Angebot nicht im Wege stehen soll, kann man vor dem Partyabend auf dem Berg am folgenden Sonnabend noch mal einen Familienausflug mit Picknick einlegen – ohne Shuttle und Fußmarsch..

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.