Klavierkonzert mit Konstanze Eickhorst

2. März 2017 @

Die ausgezeichnete und vielfach preisgekrönte Pianistin Konstanze Eickhorst gibt am Freitag, 3. März,  in der Elisabethkirche Langenhagen am Kirchplatz 7 in Langenhagen um 19.30 Uhr einen Klavierabend, der einige Meilensteine der Literatur von Bach, Grieg, Mendelssohn, Beethoven und Chopin zu einem Erlebnis der besonderen Art zusammenfügt.

Konstanze Eickhorst kommt nach Langenhagen – Foto: Marco Borggreve (Mantel)

Konstanze Eickhorst wuchs in Bremen auf und erhielt dort im Alter von fünf Jahren den ersten Instrumentalunterricht für Klavier und Blockflöte. Mit elf Jahren nahm Karl Heinz Kämmerling sie in seine Klavierklasse an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover auf und blieb während der Studienjahre ihr wichtigster Mentor. Weitere entscheidende Impulse erhielt Konstanze Eickhorst von Vlado Perlemuter in Paris.

Der Gewinn der ersten Preise bei den internationalen Wettbewerben „Clara Haskil“ und „Geza Anda“ markiert den Beginn einer erfolgreichen Karriere, die Konstanze Eickhorst zu renommierten Orchestern und Festivals führt. Sie konzertiert unter Leitung von Dirigenten wie Christoph Eschenbach, Andrew Davis, Peter Schneider, Manfred Honeck und Ingo Metzmacher. Sehr früh entdeckte sie die Leidenschaft zur Kammermusik. Konstanze Eickhorst ist Mitglied des Linos Ensembles, das in wechselnden Formationen zwischen Trio und Nonett gastiert.

Als 28-jährige wurde Konstanze Eickhorst als Professorin an die Hochschule nach Hannover berufen, einige Jahre später setzte sie ihre pädagogische Tätigkeit an der Musikhochschule Lübeck fort. Erfahrungen weiterzugeben und zu vermitteln, ist ihr ein Anliegen. Sie leitet Meisterklassen, auch für Kammermusik, und wirkt als Jurorin bei internationalen Wettbewerben. Weitere Informationen zu Eickhorst gibt es im Internet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.