Gruselige Ausstellungseröffnung im Regionalmuseum

14. September 2018 @

Die wohl „schrecklichste“ Ausstellung, die bisher im Regionalmuseum Sehnde (RSM) in Rethmar stattgefunden hat, geht jetzt an den Start. Die neue Sonderausstellung „Burg Steinbrück“, wird am Sonntag, 16. September, um 15 Uhr auf dem Gutshof eröffnet.

An der Wand wurden die Delinquenten angekettet – Foto: JPH

Nur für starke Nerven werden dort die mittelalterlichen Folter- und Hinrichtungsinstrumente aus dem 16. Jahrhundert gezeigt werden. Sie stehen im Mittelpunkt dieser neuen Sonderausstellung, die die nervenstarken Besucher in die dunkelsten Kapitel der mittelalterlichen Gerichtsgeschichte auf der Burg und in den umliegenden Orten zurückblicken lässt. Zu sehen sein wird die Exposition menschlichen Treibens im Strafvollzug  dann bis zum16. Dezember zu sehen ist.  Der Eintritt ist frei.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.