Bestsellerautor Hanns-Josef Ortheil zu Gast in Lehrte

9. März 2017 @

Die Stadt- und Schulbibliothek Lehrte lädt erneut zu einer Lesung eines Bestseller-Autors ein. Am Mittwoch, 3. Mai wird Hanns-Josef Ortheil sein neuestes Buch mit dem Titel „Was ich liebe und was nicht“ in der Städtischen Galerie (Alte Schlosserei 1 in Lehrte) vorstellen. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr.

Hanns-Josef Ortheil: Am 3. Mai erfahren die Zuhörer, was er liebt und was nicht – Foto: Stadt Lehrte

Der Vorverkauf der Karten zum Preis von 8 Euro (ermäßigt 6 Euro) hat bereits begonnen. Sie sind in der Stadt- und Schulbibliothek Lehrte, in den Lehrter Buchhandlungen Böhnert und Veenhuis sowie in der Hannoverschen Buchhandlung Hugendubel erhältlich. An der Abendkasse können Karten nur dann erworben werden, sofern die Veranstaltung nicht ausverkauft ist.

In seinem neuen Buch erzählt Hanns-Josef Ortheil von seinen Lebensthemen. Entlang zentraler Stichworte wie Wohnen, Reisen, Essen und Trinken, Film, Jahreszeiten oder Musik geht er den vielfältigen Facetten einer literarischen Lebenskunst auf den Grund, die so etwas wie die Basis für seine literarischen Werke bildet. In kurzen, erzählenden und essayistischen Texten werden diese Passionen nicht nur beschrieben, sondern auch nach ihrer Herkunft und vor allem danach befragt, was sich hinter ihnen verbirgt.
Warum hasst Ortheil Frühstücksbüffetts, und warum hört er beim Schreiben ausschließlich Klaviermusik aus den Zeiten vor 1750?
Es ist ein Buch, das auf besonders intensive Lebensmomente zurückblickt, aber auch Pläne, Wünsche und Träume für die Zukunft entwirft.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.