Autorenlesung in der Lehrter Stadt- und Schulbibliothek

13. Juni 2018 @

Zwei Autorenlesungen mit der Bestsellerautorin Susanne Mischke finden am Dienstag, 19. Juni, auf Einladung der Stadt- und Schulbibliothek Lehrte in deren Räumen statt. Die Autorin stellt dabei ihr neues Jugendbuch „Don’t kiss Ray“ vor. Die 1. Lesung beginnt um 10 Uhr, die zweite schließt sich um 11.30 Uhr an. An beiden Lesungen mit einer Dauer von jeweils 60 bis 70 Minuten nehmen rund 100 Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrganges der Realschule Lehrte teil.

Susanne Mischke aus Hannover liest in der Stadtbibliothek Lehrte – Foto: © Antonio Moroni

Susanne Mischke, 1960 in Kempten (Allgäu) geboren, ist Schriftstellerin und Drehbuchautorin. Nach dem Abitur 1981 in Kempten, einem BWL-Studium und verschiedenen beruflichen Stationen in der Computerbranche und als Journalistin schreibt Susanne Mischke seit 20 Jahren Romane (Krimis, Psycho-Krimis), Drehbücher und seit 2007 auch Jugendbücher. 1996 veröffentlichte sie ihren ersten Krimi „Mordskind“. Mit „Der Tote vom Maschsee“ begann 2008 ihre erfolgreiche Hannover-Krimiserie (Piper Verlag) um den kauzigen Kommissar Bodo Völxen und seine Schafe. Im Bloomsbury Verlag erschien 2013 der Thriller „Töte, wenn du kannst“ mit Schauplatz Schweden, sowie der Psychothriller „Kalte Fährte“. Darüber hinaus schrieb sie für den Arena Verlag vier Jugendkrimis, darunter „Nixenjagd“ und „Zickenjagd“. Im Frühjahr 2017 erschien ihr erster Liebesroman für Jugendliche im dtv-Verlag mit dem Titel „Don’t kiss Ray“. Die Autorin lebt heute in der Wedemark bei Hannover.

In ihrem neuen Roman „Don’t kiss Ray“  geht es um Romeo und Julia im Zeitalter von Youtube und Instagram: Keine gute Idee, Ray in aller Öffentlichkeit zu küssen – vor allem wenn seine Fans danebenstehen und fotografieren. Das merkt Jill am Abend, nachdem sie und Ray sich kennengelernt und ineinander verliebt haben. Denn Ray ist der Leadsänger der bekannten Nachwuchsband Broken Biscuits, und als seine Fans von der Romanze erfahren, geht im Netz eine Hetzjagd los. Am Waffelstand eines Musikfestivals lernen Jill und Ray sich kennen und zwischen ihnen funkt es sofort. Leider fällt das verabredete Date einem Gewittersturm zum Opfer. Jill denkt, dass sie Ray nie wiedersehen wird. Doch beim Konzert der Broken Biscuits am selben Abend fällt sie aus allen Wolken. Der Leadsänger ist kein anderer als Ray. „Hallo Mädchen mit der Puderzuckernase, falls du da bist… Tut mir leid, dass es vorhin nicht geklappt hat. Versuchen wir es morgen noch mal?“, ruft er ins Publikum. Und handelt damit sich und Jill riesengroße Probleme ein…

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.