Ausstellung „Menschenbilder“: Kunstpause mit Brigitte Schrage

17. Dezember 2016 @

Derzeit ist am Schauplatz für regionale Kunst im Haus der Region an der Hildesheimer Straße 20 in Hannover die Ausstellung „Menschenbilder“ mit Arbeiten der Hannoveranerin Brigitte Schrage zu sehen. Am Mittwoch, 21. Dezember, ist die Künstlerin vor Ort und lädt zur Kunstpause ein: In der Zeit von 12.30 Uhr bis 13 Uhr beantwortet Brigitte Schrage Fragen rund um ihre Arbeit und gibt Auskunft zur Entstehung ihrer Werke.

Birgit Schrages Bild „In the Night 2015 – Foto: Region Hannover

Ihre „Menschenbilder“ setzt Brigitte Schrage mit expressiver Farbigkeit kraftvoll in Szene: Vordergründig wirken manche von ihnen wegen ihrer reduzierten Darstellung oder des träumerisch-dekorativen Dekors naiv. Auf den zweiten Blick offenbaren sich jedoch ein raffinierter Umgang mit der Farbe und eine gestalterische Sicherheit, die die vielen Gemütslagen der menschlichen Existenz wie Verlorenheit, Versunkenheit, Hoffnung oder Besorgnis präsent werden lässt.

Schrage studierte Freie Kunst an der Fachhochschule Hannover. Sie wurde mit dem Villa-Minimo-Stipendium des Kunstvereins Hannover ausgezeichnet und erhielt zweimal in Folge ein Jahresstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes nach Jamaica.

Bis Freitag, 17. Februar kann die Ausstellung montags bis donnerstags 8 bis 17 Uhr sowie freitags 8 bis 16 Uhr besucht werden. Infos für weitere Besuchsmöglichkeiten außerhalb der Öffnungszeiten gibt das gern das Team Kultur unter der Telefonnummer 0511/616-22 010. Der Eintritt ist frei.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.