Zu Fuß durch den Sambesi

18. Februar 2019 @

Wer schon immer einmal dem Sambesi im Erlebnis-Zoo auf den Grund gehen wollte, hat an diesem und nächstem Wochenende Gelegenheit dazu. Bei speziellen Führungen geht es mit den Zoo-Scouts über eine Leiter hinab auf das für Reinigung- und Wartungsarbeiten trocken gelegte Flussbett. Die Expeditionsteilnehmer erwartet dort ein besonderer Perspektivwechsel: Wo im Sommer die Boote entlang gleiten, können die Tiere jetzt sozusagen auf „Hufhöhe“ beobachtet werden. Antilopen, Giraffen, Zebras, Flamingos und Esel schauen aus sicherer Entfernung auf die „Flussmenschen“ herab.

Mit dem Scout zu Fuß durch den Fluß – Foto: Zoo Hannover

Bei den Führungen werden die Besonderheiten der baulichen Gestaltung sichtbar. Die Scouts erklären, wie Zootierhaltung am Sambesi funktioniert: Wieso kollidieren die Boote nicht mit den Flusspferden? Wie werden neue Tiere an ihr Revier am Sambesi gewöhnt? Und natürlich gibt es auch einen Einblick in die Technik der Bootsfahrt, wobei ein Geheimnis gelüftet wird – die Boote werden tatsächlich nicht von Krokodilen gezogen…

Die rund 20-minütige Tour durch den Sambesi kostet fünf Euro zuzüglich Zoo-Eintritt und kann online im Zoo-Shop gebucht werden. Der Erlös der Führungen kommt den Artenschutzprojekten des Zoos zugute.

Für den Spaziergang auf dem Flussbett empfiehlt sich festes, wasserdichtes Schuhwerk. Die Tour ist leider nicht barrierefrei.

Termine:

  • Freitag, 22. Februar:        12.00-15.20 Uhr
  • Samstag, 23. Februar:     10.00-15.20 Uhr
  • Sonntag, 24. Februar:      10.00-15.20 Uhr

Weitere Informationen unter www.erlebnis-zoo.de

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.