Winterschützenfest der SG Sehnde trifft ins Schwarze

9. Februar 2015 @

Zu ihrem diesjährigen Winterschützenfest hatte die Schützengesellschaft Sehnde unter ihrer neuen Vorsitzenden Janina Behrens in die Schützenklause in Sehnde eingeladen und rund 65 Personen waren wieder der Einladung gefolgt. Dort wurden sie nach der Ehrung der Wintermajestäten mit Disco-Unterstützung von DJ Wolle ausgiebig gefeiert.

Juegndkönig Florian Monzel, Schülerkönigin Jessica schlimme, Winterkönigin Erika de Wijk und Winterkönig wurden mit Blumen geehrt - Foto: JPH

Jugendkönig Florian Monzel, Schülerkönigin Jessica Schlimme, Winterkönigin Birgit de Wijk und Winterkönig Rolf Bormüller (v.li.) wurden mit Blumen geehrt – Foto: JPH

In alter Tradition fand am vergangenen Sonnabend in der Schützenklause das Winterschützenfest der Schützengesellschaft Sehnde statt. Dort konnte die erste Vorsitzende Janina Behrens neben den Schützenbrüdern und Schützenschwerstern auch den Sehnder Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke mit Gattin und die Sehnder Ortsbürgermeisterin Regine Höft mit Ehemann sowie viele Gäste begrüßen. In geselliger Runde erhielten natürlich zuerst die neuen Wintermajestäten ihre Ehrung: Mit Stolz nahmen die Majestäten Jessica Schlimme als Schülerkönigin, Florian Monzel als Jugendkönig, Birgit de Wijk als Damenkönigin und Rolf Bormüller als Winterkönig ihre Blumensträuße und Glückwünsche entgegen. Zudem erhielt Birgit de Wijk, die verletzungsbedingt ihre Ehrenkette früher nicht in Empfang nehmen konnte, diese nun offiziell überreicht. Mit dem anschließenden Königstanz läuteten die Majestäten danach den geselligen Teil des Abends ein, den DJ Wolle mit Disco-Klängen aus allen Zeitepochen gestaltete. Mit seiner Musik sorgte für gute Stimmung und für eine volle Tanzfläche bis tief in die Nacht, während das Team der Schützenklause sich vorbildlich um die Gäste kümmerte.

Den Eröffnungstanz legten die neuen Majestäten aufs Parkett - Foto: JPH

Den Eröffnungstanz legten die neuen Majestäten aufs Parkett – Foto: JPH

Als kleines Gewinnspiel hatte DJ Wolle ein „Musikquiz“ in den Abend eingebaut, bei dem die Gäste auf einem Zettel zehn Songs aus verschiedenen Zeiten mit Interpret und Titel auflisten konnten. Nachdem Schülerkönigin Jessica Schlimme die Zettel gegen 23 Uhr eingesammelt und ausgewertet hatte, standen sechs „Musikprofis“ fest. Sie erhielten kleine Preise, von Sekt über Wein bis zur CD. Um Mitternacht gab es schließlich ein weiteres Highlight, als der Schützenbruder Wolfgang Walter im Kreise der Anwesenden seinen Geburtstag feierte.

Über Preise beim Musikwettbewerb freuten sich mehrere Gäste - Foto: JPH

Über Preise beim Musikwettbewerb freuten sich mehrere Gäste – Foto: JPH

„Nachdem die Gästezahlen des Winterschützenfestes unserer Schützengesellschaft in den vergangenen Jahren eher rückläufig waren, wurde offensichtlich in diesem Jahr ein großer Schritt in die richtige Richtung genommen“, sagte Behrens. „Die Anzahl der Gäste hat sich im Vergleich zum vergangenen Jahr fast verdoppelt und wir sind zuversichtlich, dies in den kommenden Jahren weiter zu steigern.“

Daher sollten sich alle Interessierten bereits jetzt den ersten Sonnabend im Februar 2016 freihalten: Dann startet das Winterschützenfest 2016.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.