Weihnachtsfeier mit Sportabzeichenübergabe beim MTV Rethmar

28. Dezember 2015 @

Die erste Weihnachtsfeier der Läufer des MTV Rethmar nach ihrer Eigenständigkeit als Sparte wartete gleich mit einigen Besonderheiten auf: Nicht nur, dass sich vor der eigentlichen Feier alle Beteiligten erst einmal richtig sportlich aktiv betätigten, sondern auch die Übergabe der in diesem Jahr 2015 erworbenen Sportabzeichen fand in dieser feierlichen Atmosphäre statt. Die sportliche Betätigung bestand aus dem Norddeutsch/Friesischem Nationalsport, dem Bosseln.

Eine Bosselgruppe trifft beim Ziel ein – Foto: P. Lieser

Eine Bosselgruppe trifft beim Ziel ein – Foto: P. Lieser

Die Vorsitzende und Kindertrainerin der Laufsparte, Nicole Windmann, hatte hierzu alles vorbereitet. Bosselkugeln, Gartenharken und Schreibbretter waren besorgt, und auch der Glühwein und der Kinderpunsch waren eingekauft. Gegen 14.30 Uhr traf sich das Vorbereitungsteam dann an der Schützenklause in Sehnde an der Chausseestraße, da das eigene Vereinsheim in Rethmar für die große Teilnehmerzahl nicht ausgelegt ist.

Als erstes begaben sich die eingeteilten Streckenposten zu ihren vorgesehenen Standorten. Kurz danach trafen dann auch alle Beteiligten auf dem Schützenplatz ein. Schnell wurden vier etwa gleich große Mannschaften gebildet und mit den Bosselutensilien ausgestattet. In Zeitabständen von wenigen Minuten ging es nun zum Startpunkt am Ende der Feldstraße.

Greta Jacob erhält von Sportassistentin Laure und den Trainern Nicole Windmann (re.) und Peter Lieser bereits ihr drittes Sportabzeichen in Gold – Foto: P. Lieser

Greta Jacob erhält von Sportassistentin Laure und den Trainern Nicole Windmann (re.) und Peter Lieser (2.v.re.) bereits ihr drittes Sportabzeichen in Gold – Foto: P. Lieser

Von dort machte sich die erste Gruppe auf den etwa zwei Kilometer langen Bosselweg. Jeder Teilnehmer der einzelnen Gruppen kam nun nach einander mit dem Werfen an die Reihe. Mehr oder weniger weit waren die einzelnen Würfe, die immer mit Beifall und Applaus begleitet wurden. Im nu hatte die erste Gruppe den Übergang der Umgehungsstraße B 65 erreicht, an dem Streckenposten Julian für die entsprechende Sicherheit sorgte. Weiter ging es in Richtung Norden. Am Ende der Bosselstrecke wartete dann auf alle schon der Kinderpunsch und der Glühwein für die Erwachsenen, der bis zum Eintreffen der ersten Gruppe auch langsam seine Genusstemperatur erreicht hatte.

Alle Sportabzeichenabsolventen nach der Ehrung für das Jahr 2015 – Foto: P. Lieser

Alle Sportabzeichenabsolventen nach der Ehrung für das Jahr 2015 – Foto: P. Lieser

Nachdem alle vier Gruppen sich hier gestärkt hatten, ging es gemeinsam zurück zur Schützenklause, denn zum weiteren Bosseln war es jetzt schon zu dunkel. Am Ziel wartete bereits das reichhaltige Büfett auf die hungrigen Bossler. Auch die Nachzügler waren in der Zwischenzeit eingetroffen. Gemütlich wurde nun bei kalten und warmen Speisen und intensive Gespräche das Büfett genossen. Und dann warteten alle auf den letzten Höhepunkt, die Übergabe der Sportabzeichen 2015. Insgesamt hatten die Läufer des MTV Rethmar in diesem Jahr 68 Sportabzeichen erkämpft. Siebenmal waren sie aus Bronze, 17 mal aus Silber und insgesamt 44 mal aus Gold.

Nach der Verleihung nahm sich dann der eine oder andere noch einen zweiten Nachtisch, und nach und nach ging es dann für die Teilnehmer wieder zurück nach Haimar, Evern, Sehnde und Rethmar. Ein äußerst gelungener und wunderschöner Nachmittag und Abend ging damit langsam zu Ende.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.