Väterchen Frost auf dem Vormarsch – Auto aufrüsten

30. November 2017 @

Regen, erster Frost, schlechte Sicht und rutschige Straßen – der ADAC rät Autofahrern, sich gut auf die schwierigen Witterungsverhältnisse im Dezember einzustellen. Gut sehen und gesehen werden – wenn die tief stehende Sonne, häufige Regenschauer, erster Frost und frühe Dunkelheit die Sicht beeinträchtigen, ist die richtige Einstellung der Scheinwerfer nach Ansicht der Verkehrsexperten des ADAC unerlässlich. Leuchtweite und Regulierung sind entscheidend, um weder Licht noch Sicht zu verschenken oder den Gegenverkehr nicht zu blenden. Der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt rät jetzt zu einem umfassenden Sicherheits-Check.

Der Diagnose-Truck kommt nach Hildesheim – Foto: JPH

Eine ideale und schnelle Möglichkeit für einen „Winter-Check“ bietet die ADAC AutoDiagnose Digital. Der Truck mit modernster Prüftechnik steht von Montag, 4. Dezember, bis Freitag, 8. Dezember, auf dem Parkplatz des REWE Marktes an der Siemensstraße 11 in Hildesheim. Montag bis Donnerstag von 9 bis 18 Uhr und Freitag von 9 bis 12 Uhr können Kunden kostenlos die Funktion von Bremsen, Stoßdämpfer und die Beleuchtungsanlage überprüfen lassen. Die Experten des ADAC untersuchen den Wagen innerhalb von etwa zehn Minuten mit modernster digitaler Technik. Fragen dazu werden beim ADAC unter der Telefonnummer 05102/90 13 13 gerne beantwortet. Weitere Informationen gibt es auch im Internet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.