Update: Sperrung der Brücke B 3/6/65 über die Hildesheimer Straße verlängert

11. Januar 2019 @

Die Südschnellweg-Brücke über die Hildesheimer Straße wird in Fahrtrichtung Sehnde und Lehrte aufgrund von Schäden (SN berichteten) an der Fahrbahnübergangskonstruktion ab Dienstag, 8. Januar 2019, 10 Uhr, bis etwa zum 18. Januar, statt wie geplant bis zum 15.1.2019, voll gesperrt. Dabei wird der an der Abfahrt vor der Brücke in Richtung Sehnde/Lehrte abgeleitet und über die Ampelkreuzung geführt. Auf der gegenüberliegenden Auffahrt wird die B 65 dann wieder nutzbar. Autofahrer müssen mit Staus rechnen.

Brücke bleibt in Richtung Sehnde/Lehrte gesperrt – hier geht’s dann wieder auf die Fahrbahn – Foto: JPH

An der Brücke über die Hildesheimer Straße im Zuge des Südschnellweges (B 3/6/65) ist im Dezember bei der Streckenkontrolle durch die zuständige Straßenmeisterei ein sogenannter Ermüdungsbruch der Fahrbahnübergangskonstruktion, der Dehnungsfuge, festgestellt worden. Nun ist die Brücke in Richtung Sehnde/Lehrte gesperrt, die Dehnungsfuge ausgebaut. Da der Umfang der Reparaturarbeiten aber größer als erwartet ist, wurde diese Sperrung verlängert. Die Vollsperrung in beiden Richtungen für das kommende Wochenende ist dagegen abgesagt. Mit Behinderungen und längeren Fahrzeiten ist weiterhin zu rechnen, eventuell auch noch beim Bundesligabeginn am 19.1.2019 mit dem Heimspiel von Hannover 96 gegen Werder Bremen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.