Stadtbahnlinie 1, 2 und 8: Schienenersatzverkehr in Richtung „Messe/Nord“

22. August 2018 @

In Döhren wird im Verlauf der Garkenburgstraße zwischen der Hildesheimer Straße und dem Endpunkt „Messe/Nord“ an den Gleisen gearbeitet. Deswegen wird der Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen „Peiner Straße“ und „Messe/Nord“ am kommenden Wochenende, Freitag, 24. August, 17 Uhr, bis Montagmorgen, 27. August, Betriebsbeginn, nicht von den Bahnen befahren. Es wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Die Stadtbahnlinien 1, 2 und 8 sind betroffen.

üstra fährt SEV – Foto: JPH

Stadtauswärts findet der Umstieg in den SEV an der Haltestelle „Peiner Straße“ statt. Von dort aus geht es auf der Strecke der Linie 8 in Richtung Endpunkt „Messe/Nord“. Die Haltestelle „Stadtfriedhof Seelhorst“ entfällt. Als Alternative wird die „Lehrter Straße“ bedient. An der Haltestelle „Wiehbergstraße“ besteht die Möglichkeit, in die Stadtbahnen der Linie 1 (Richtung Laatzen/Sarstedt) oder in die Linie 2 (Richtung Rethen) umzusteigen.

Damit die Anschlüsse in Richtung Innenstadt erreicht werden, fahren die Ersatzbusse in den Zeiträumen, in denen nur noch halbstündlich und stündlich gefahren wird, drei Minuten früher vom Endpunkt „Messe/Nord“ ab. Fahrräder können in den Bussen des SEVs nicht mitgenommen werden.

Am Wochenende Freitag, 7. September, 17 Uhr, bis Montagmorgen,  10. September, Betriebsbeginn wird der Schienenverkehr in dem besagten Abschnitt nochmals wegen Gleisbauarbeiten unterbrochen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.