Schäfchen zählen: Nachwuchs bei den Rauhwolligen Pommerschen Landschafen

7. Dezember 2018 @

Ein Schaf, zwei Schafe, drei Schafe, … sieben kleine Schafe.Die Tierpfleger auf Meyers Hof im Erlebnis-Zoo Hannover haben alle Hände vollzu tun. Bei den stimmgewaltigen „Rauhwolligen Pommerschen Landschafen“auf dem Zoobauernhof gibt es einen wahren Babyboom: fast täglich überraschtendie Tiere ihre Pfleger am Morgen mit einem neuen Herdenmitglied. Dieflauschigen, schwarzen Lämmer kommen meistens nachts zur Welt – am Morgen nachder Geburt herrscht eine besondere Stimmung im Stall. Statt lautstarkem „Mäh“liegt ein tiefes, zufrieden klingendes Glucksen in der Luft. Für dieTierpfleger ein akustisches Zeichen, wieder genau nachzuzählen.

Babyboom bei den Rauwolligen Pommerschen Landschafen - Foto: Zoo Hannover
Babyboom bei den Rauwolligen Pommerschen Landschafen – Foto: Zoo Hannover

So beginnt derTag für die Tierpfleger im Zoo, wie er bei so manchem zu Hause endet: Mit Schäfchenzählen. Und das ist bei den quirligen Lämmern gar nicht so einfach: Sie tobendurch den Stall, spielen zwischen den dicken Wollkugeln – den Müttern – versteckenund laufen immer wieder durcheinander. Zurzeit erobern sieben Jungtiere dieHerzen der Tierpfleger und Besucher, weitere Lämmer sollen in den kommendenTagen und Wochen noch dazu kommen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.