Schäden auch an der östlichen Grenze von Sehnde

6. Oktober 2017 @

Die Polizei in Stadt und Landkreis Peine musste am Donnerstagnachmittag zwischen 13 und 18 Uhr zu 70 durch das Sturmtief „Xavier“ verursachte Einsätze ausrücken. Angrenzend an Sehnde gab es dabei drei größere Aufgaben.

SN-Polizei Region

Auch im Landkreis Peine gab es Schäden – Foto: Red

Zwischen Vöhrum und Rosenthal auf der K 33  beschädigte ein umstürzender Baum einen Strommasten. Auf der Bundesstraße 65 wurde zwischen den Ortschaften Schwicheldt und Mehrum in Höhe des Kreisels Remmertsbrücke ein Lastzug-Anhänger von einer Windböe umgeworfen und musste geborgen werden. Die Kreisstraße 36 zwischen Hohenhameln und Soßmar bleibt noch bis zum 6. Oktober voll gesperrt, da mehrere Alleebäume umgeweht sind. Auch im Landkreis Peine wurde niemand durch das Sturmtief verletzt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.