RGF eröffnet Saison 2016

21. April 2016 @

SEHNDE-NEWS. In diesem Jahr wurde die Rudersaison des Rudervereins für das große Freie (RGF) Lehrte/ Sehnde offiziell am 17. April mit dem traditionellen „Anrudern“ eröffnet. In der Eröffnungsrede des ersten Vorsitzenden Heinrich Matthies wurden die Mitglieder, Freunde und Gäste unter anderem aus Politik und Wirtschaft herzlich begrüßt und durch eine kurze Zusammenfassung über das vergangene Ruderjahr informiert.

zum Anrudern 2016 gab der Sehnder Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke das Startsignal - Foto: Silke Kardinal

zum Anrudern 2016 gab der Sehnder Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke das Startsignal – Foto: Silke Kardinal

So kann der Ruderverein für das Große Freie auf eine neue Bestleistung zurückblicken. Es wurden insgesamt 53796 Kilometer „errudert“, was pro Ruderer des Vereins durchschnittlich 472 Kilometer bedeutet. Der RGF nahm an drei Ergocups, 16 Regatten und Langstreckenrudern und sieben Marathons teil. Außerdem wurden elf Wanderfahrten organisiert. Aufgrund dieser vielen Aktivitäten verlieh der Verein in diesem Jahr 29 Fahrtenabzeichen.

Der Lehrter Bürgermeister Klaus Sidortschuk würdigte in seinem Grußwort unter anderem die ehrenamtliche Tätigkeit der Vereinsmitglieder und die durch die Vereinsmitglieder erbrachten sportlichen Leistungen und wünschte auch für die neue Rudersaison viel Erfolg.

Die diesjährigen Bootstaufen von zwei Zweiern und einem Einer stellten einen weiteren Höhepunkt des Tages dar. Die Boote tragen natürlich auch Namen aus den vielgeliebten Wilhelm Busch Geschichten. Der offizielle Teil der Veranstaltung wurde dann durch die am Steg vorbeifahrenden Boote der Wilhelm Busch Flotte, die das Startkommando für die neue Rudersaison vom Sehnder Bürgermeister  Carl Jürgen Lehrke erhielten, abgerundet.

Danach stärkten sich alle Gäste an den Köstlichkeiten vom Kuchenbuffet und Grill und ließen den Tag gesellig ausklingen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.