Polizei legt Sicherheitsbereiche für Obama-Besuch fest

15. April 2016 @

Bislang hat die Polizei die geplanten Sicherheitsbereiche und damit in Zusammenhang stehenden möglichen Einschränkungen im Bereich des Zooviertels und der Herrenhäuser Gärten vorgelegt, nun informiert die Polizeidirektion Hannover ergänzend zu den dann besonders gesicherten Arealen rund um das Messegelände und den Hannover Airport in Langenhagen. Zudem ändern sich die Zeiten der Straßensperrungen im Sicherheitsbereich Herrenhausen am Sonntag, 24. April.

So sieht der Sicherhsitsbereich um das Messegelände aus - Karte: PD Hannover

So sieht der Sicherhsitsbereich um das Messegelände aus – Karte: PD Hannover

Beim „Rundgang HANNOVER MESSE“ wird die Polizei von Sonntag, 24. April, 8 Uhr bis Montag, 25. April, 15 Uhr rund um das Messegelände einen Sicherheitsbereich einrichten. In diesem Fall sind jedoch keine Anwohner betroffen. Doch sollten Sie wissen: Die Anreise zur HANNOVER MESSE, die am Montag, 25. April, startet, wird wie gewohnt möglich sein. Die Straßen rund um das Messegelände sind grundsätzlich frei befahrbar. Allerdings sind kurzfristige begrenzte Straßensperrungen einzukalkulieren. Besucher sollten bis Montagmittag ausschließlich die Eingänge Nord und West nutzen. Bitte beachten Sie dabei: Während der Dauer des Aufenthalts von Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der HANNOVER MESSE werden einzelne Hallen am Montagvormittag für Besucher zeitweise nicht zugänglich sein.

Der „Hannover Airport“ wird von Sonnabend, 23. April bis Montag, 25. April, 18 Uhr, wird im Bereich des Flughafens eine Sicherheitszone eingerichtet werden.

Nichtberechtigten ist der Zutritt in dieser Zeit nicht gestattet. Auch für  „Planespotter“ wird es keine Ausnahme geben – so die aktuelle Planung der Polizei.

Was sollten Reisende und Besucher wissen? Die Terminals befinden sich nicht in der Sicherheitszone. Die Zufahrt zum Airport Hannover über die Flughafenstraße ist grundsätzlich möglich, kurzfristige begrenzte Sperrungen während der An- und Abreise des amerikanischen Präsidenten müssen auch hier in Kauf genommen werden. Darüber hinaus muss man mit Einrichtung des Sicherheitsbereiches im gesamten Flughafenareal mit sichtbarer Polizeipräsenz und vermehrten Kontrollen rechnen. Der Linien- und Urlaubsflugverkehr ist durch die polizeilichen Maßnahmen nicht berührt.

Für den Sicherheitsbereich Herrenhausen informiert die Polizei zudem über eine Änderung der Zeiten der Straßensperrungen an der Herrenhäuser Straße. Diese wird am Sonntag, 24. April, nicht wie zunächst vorgesehen ab 12 Uhr, sondern nunmehr bereits ab 10 Uhr zwischen der Appelstraße und der Auffahrt zum Westschnellweg gesperrt.

Die Karten mit weiteren Informationen zu allen Sicherheitsbereichen finden Sie zum Download im Internet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.