Patchwork-Familientreffen in der FEB Burgdorf

5. Oktober 2017 @

Das Zusammenleben mit „deinen und meinen Kindern“ ist nicht immer frei von Spannungen. Es braucht neben einem hohen Maß an Gelassenheit und Toleranz immer auch ein Einüben gemeinsamer Umgangsformen und eine Abstimmung neuer Regeln. Jedes Familienmitglied muss dabei Gehör und seinen Platz finden. Das erfordert von den Kindern eine hohe Anpassungsleistung und von den Eltern viel Fingerspitzengefühl. Dabei ist jede Patchworkfamilie anders und es gibt keine Patentrezepte, wie das Zusammenleben gelingt.

Rechtzeitig zum Treffen anmelden – Foto: JPH

Aber Patchworkfamilien können viel voneinander lernen: Zum gemeinsamen Austausch lädt nach den Herbstferien die Familien- und Erziehungsberatungsstelle (FEB) Burgdorf ein. Zusätzlich gibt es ein paar Regeln aus fachlicher Sicht, die sehr hilfreich sind. Die Treffen finden ab Mittwoch, 18.Oktober, 14-tägig mittwochs an acht Nachmittagen, 15.30 bis 18.30 Uhr statt – in den Räumen der FEB Burgdorf am Spittaplatz 5 (Schloss). Das Angebot der Region Hannover ist kostenfrei. Informationen und Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 0511/616 21 590 oder per E-Mail an FEB.Burgdorf [at] region-hannover [dot] de möglich.

Familien, die einen Weg suchen, in ihrer bunten Familie zufrieden zusammenzuleben, können sich nun gemeinsam mit anderen Familien austauschen, neue Verhaltensweisen ausprobieren, voneinander lernen. Die FEB der Region Hannover in Burgdorf sorgt für einen guten Rahmen, einen wertschätzenden Umgang miteinander und unterstützt die Familien mit ihrer Fachkenntnis. Die Kinder – vorranging im Alter von acht bis zwölf Jahren – können dabei sein: mit ihren Eltern, teilweise werden auch Betreuungen angeboten.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.