MTV Rethmar : Orga-Team „Kanal-Lauf“ sagt öffentlich Danke

10. Juli 2017 @

Die 6. Auflage des Kanal-Laufes des MTV Rethmar fand am Sonntag, 25 Juni, auf dem Vereinsgelände des MTV Rethmar am Mittellandkanal statt. Viel Arbeit war damit in der Vorbereitungsphase verbunden und zahlreiche Helfer und Sponsoren haben am Lauftag zum Erfolg beigetragen. Dafür möchten der Verein und der Organisator nun den Unterstützern Dank sagen.

Die Kinder lieben Känguru Heike – Foto: P. Lieser

Leider hatte der Wettergott in diesem Jahr nicht ganz mitgespielt, denn immer wieder fielen Regentropfen vom grauen Himmel. Aber die Organisatoren waren dennoch überrascht, dass sich trotz dieses Wetters dennoch so viele Läuferinnen und Läufer, Besucher und Interessierte auf den Weg nach Rethmar gemacht hatten, denn das Vereinsgelände des MTV Rethmar war letztendlich prall gefüllt. Auch die hohe Anzahl an Nachmeldungen war bei diesen Wetterbedingungen mehr als erfreulich.

Diese Sportveranstaltung darf, ohne Frage, als Großveranstaltung in der Stadt Sehnde bezeichnet werden. Viele Besucher kommen mittlerweile nicht nur aus dem Sehnder Einzugsbereich zu diesem Event und wollen dann hier auch versorgt werden und sich wohlfühlen. Jedes Jahr aufs Neue gelingt uns dieses – dank der vielen Unterstützer. „Wir möchten uns deshalb besonders bei den Helferinnen und Helfern, sowie allen anderen Beteiligten bedanken, die dafür sorgen, dass der Kanal-Lauf so ein Erfolg geworden ist“, teilt Organisator Peter Lieser vom MTV Rethmar mit. „Wir bedanken uns bei den über 50 Helferinnen und Helfer. Sie organisieren eine Laufveranstaltung, die es in Sehnde in solch einem Ausmaß nur einmal im Jahr gibt. Das schließt auch die allgemeine Organisation, die vielen fleißigen Kuchenbäcker, die Zeitnahme, die Anmeldung, die Streckenposten und jede Menge mehr ein.“

Viel Initiative war bei der Kinderbetreuung gefordert – Foto: JPH

Auch die  Sponsoren haben großen Anteil an der Veranstaltung. Sie spenden Geld, Sachpreise und Gutscheine. Ohne die Hilfe von diesen Firmen und Betrieben würde der MTV den Kanal-Lauf so nicht abhalten können. „Wer, besonders bei den Siegerehrungen des Bambini- und der Kinderläufe, die vielen strahlenden Kinderaugen sieht, weiß, wovon wir sprechen“, so Lieser. „Auch ein großes Dankeschön geht an die Kinderbetreuung, die wieder vielen Kindern große Freude machte. Und das schließt natürlich das sehr beliebte Känguru mit ein.“

Und nicht nur zuguterletzt geht ein Dank an die Sanitäter des DRK. Sie dienen der Sicherheit der Läufer und Gäste. Sie stehen während der Veranstaltung in jedem Jahr mit einem Rettungswagen mit zwei Sanitätern bereit. „Ganz besonders froh sind wir aber immer“, so Peter Lieser, „wenn sie rumsitzen können und nichts zu tun haben – was bei einem Lauffest ja eher ungewöhnlich klingt. Aber genau dann ist alles in Ordnung – und die Sportler wissen zugleich, dass bestens für sie gesorgt würde, wenn etwas passierte. Dafür unseren Dank.“

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.