Mit Malwettbewerb Namen gesucht: Kinderklinik hat neues Maskottchen

5. September 2018 @

Dürfen wir vorstellen? Die Kinderklinik im St. Bernward Krankenhaus hat ab sofort ein eigenes Maskottchen: Das „neue Gesicht“ der Kinderklinik wird ein kleiner Pinguin, der künftig das Logo, die Homepage und vieles mehr zieren wird. Passend dazu hat das St. Bernward Krankenhaus am heutigen Dienstag die Patenschaft für einen Pinguin im Erlebnis-Zoo Hannover übernommen.

Ordensschwester M. Canisia Corleis mit Patenpinguin – Foto: Zoo Hannover

Schwester M. Canisia Corleis, die ehemalige langjährige Geschäftsführerin des Hildesheimer Krankenhauses, begrüßte das neue „Teammitglied“ der Kinderklinik persönlich im Erlebnis-Zoo Hannover. Freudestrahlend wagte sich die 72-jährige Ordensschwester gemeinsam mit Pfleger Benedikt Knüppe in das Pinguingehege, um mit den possierlichen Tieren für ein Foto zu posieren. „So ein Erlebnis hat man auch nicht jeden Tag“, stellte Schwester Canisia lachend fest. Zoo-Geschäftsführer Andreas Casdorff bedankte sich herzlich für die Übernahme der Patenschaft.

Die Idee zum Pinguin entstand – wie könnte es anders sein – während eines Zoobesuchs und beim Anblick der vielen begeisterten Kinder am Pinguin-Gehege. „Mit dem neuen Maskottchen möchten wir zum einen unsere Kinderklinik besser hervorheben und ihr ein eigenes, kindgerechtes Profil geben“, sagte Judith Seiffert, Pressesprecherin des St. Bernward Krankenhauses. „Vor allem aber möchten wir, dass unser Pinguin unsere jüngsten Patienten zum Lachen bringt, ihnen die Ängste nimmt und sie dabei unterstützt, schnell wieder gesund zu werden“, ergänzte Schwester Canisia Corleis.

Eines allerdings fehlt: Der Pinguin hat noch keinen Namen. Aus diesem Grund veranstaltet das St. Bernward Krankenhaus einen Namens- und Malwettbewerb für alle Kinder bis zwölf Jahren. Und so funktioniert es: Alle, die mitmachen möchten, malen ein Bild von einem Pinguin und schreiben dazu, wie er oder sie heißen soll. Was der Pinguin auf dem Bild gerade macht? Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Das fertige Bild schicken die Teilnehmer unter Angabe ihres vollständigen Namens, des Alters und der Kontaktadresse per Post an das St. Bernward Krankenhaus, z.H. Öffentlichkeitsarbeit, Treibestraße 9 in 31134 Hildesheim. Namensvorschläge per E-Mail oder per Facebook können leider nicht entgegengenommen werden. Bei Teilnahme gelten die Teilnahmebedingungen als anerkannt. Eine Jury wählt anschließend die drei schönsten Pinguinbilder und den Gewinnernamen aus.

Selbstverständlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Der erste Preis für den besten Namen ist eine Familien-Jahreskarte für den Erlebnis-Zoo Hannover. Der oder die Zweitplatzierte erhält eine Zoo-Jahreskarte für einen Erwachsenen und ein Kind, dritter Preis ist ein 50-Euro-Gutschein für den Zoo. Alle kleinen Künstler bekommen zudem eine kleine Überraschung. Die schönsten Bilder zeigt das St. Bernward Krankenhaus Hildesheim im Anschluss an den Wettbewerb in einer Ausstellung auf der Ambulanzebene C3. Einsendeschluss ist Freitag, 28. September 2018. Die Gewinner werden am Sonnabend, 20. Oktober, um 15.30 Uhr bei der Eröffnungsfeier der Bilderausstellung auf der Ambulanzebene C3 verkündet, zu der selbstverständlich alle kleinen Künstlerinnen und Künstler herzlich eingeladen sind.

Unterstützt wird die Aktion vom Verein „Wir helfen Kindern“ aus Salzgitter-Bad, der insgesamt 7000 Euro an die Kinderklinik des St. Bernward Krankenhauses gespendet hat. „Über eine solch großzügige Summe freuen wir uns natürlich sehr“, sagt Judith Seiffert. „Wir danken dem Verein und allen Spendern, vor allem im Namen unserer jüngsten Patienten.“

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.