Lichter in der Nacht durch Müllingen und Wirringen

3. November 2018 @

Dunkel war es bereits, als sich der schon traditionelle Laternenumzug in Müllingen-Wirringen vom Feuerwehrhaus in Marsch setzte. Rund 90 große und kleine Laternengänger waren gekommen, um gemeinsam etwas Licht in die dunkle Jahreszeit zu bringen und den Bürgern mit ihrem Umzug etwas Freude zu bereiten.-

Mit klingendem Spiel der Musikfreunde Bilm ging es auf den Umzug – Foto: JPH

So ging es um 17.30 Uhr mit den Musikfreunden Bilm auf den Weg durch beide Ortsteile, um dann etwa 45 Minuten später am Schützenhaus in Müllingen einzutreffen. Der Weg ging zunächst durch Wirringen, um dann auf der Müllinger Straße zum Ortsausgang zu kommen. Unter der Absicherung der Ortsfeuerwehr kamen dann auch alle Teilnehmer wohlbehalten am Zielpunkt an.

Dort hatten die Veranstalter, die Jugendabteilungen der Feuerwehr und der Schützen eine gute Versorgung vorbereitet und jeder der laternentragenden Kleinen und der Helfer bekam eine Wertmarke für Verpflegung. Da gab es Bockwürstchen, Brezeln, Schmalz- und Käsebrote zur Auswahl, dazu eine gelungene Auswahl von Getränken. Dort wurde auch für die Kinder von der Kinderfeuerwehr eine Geschichte vorgelesen – mal ganz ohne Handy oder Fernsehen. Trotzdem lauschten die Zuhörer gespannt dem akustischen Vortrag. Und so blieben die Laternengänger dann noch eine gute Zeit im Schützenhaus beieinander, bevor die Kleineren dann den Weg nach Hause antraten, um ihre Laterne pünktlich ins Bett zu bringen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.