L 311: Sanierungsarbeiten in der Ortsdurchfahrt Sorgensen

18. August 2018 @

Ab der 34. Kalenderwoche die Arbeiten in der Ortsdurchfahrt Sorgensen im Zuge der Landesstraße 311. Hierzu werden die Vollsperrung am Montag, 20. August, eingerichtet und vorbereitende Maßnahmen durchgeführt. Die Hauptstraße kann dann nicht mehr durchfahren werden.

L 311 wird gesperrt – Foto: JPH

Vorgesehen ist, die Fahrbahn, den Gehweg, die Bushaltstellen sowie den Kanal zu sanieren. Hierfür wird ab dem 24. August ein Teil der Fahrbahn des östlichen Teils der Ortdurchfahrt Sorgensen von der Kreisstraße (Kreisbahnstraße) bis zum Ortsausgang Sorgensen (Richtung Dachtmissen) gefräst. In diesem gefrästen Stück werden Kanalarbeiten für die Stadt Burgdorf erfolgen.

Die Anwohner von Sorgensen werden gebeten, die angrenzenden Straßen zu nutzen, um ihre Grundstücke zu erreichen. Die Anwohner des Siedlerweges werden gebeten, die provisorische Zufahrt an der Kreisbahnstraße durch den Weg „An der Schule“ zu ihren Häusern in die Sackgasse (Siedlerweg) zu nutzen. Die Anbindung zum Kindergarten erfolgt ebenfalls auf diese Weise. Kurzfristige Änderungen werden vor Ort durch die Firma in Form von Handzetteln rechtzeitig bekannt gegeben.

Die Erreichbarkeit durch Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr oder des Rettungsdienstes ist jederzeit gewährleistet. Eine Umleitung nach Dachtmissen erfolgt über die Kreisbahnstraße nach Weferlingsen über Hänigsen nach Dachtmissen. Ortskundige werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Mit Behinderungen ist zu rechnen, längere Fahrtzeiten sind einzuplanen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.