Kontoauszüge künftig am SB-Terminal: Sparkasse bringt Multifunktionsgeräte

9. April 2016 @

Die Kontoauszugsdrucker (KAD) der Sparkasse Hannover haben ausgedient. Ab Mitte April 2016 werden sie nach und nach abgebaut. Gründe: Die Sparkasse setzt auf Geräte, die ein breiteres Leistungsspektrum bieten. Außerdem ist die Technik der KAD veraltet. Insgesamt betrifft das 132 Automaten.

Die Sparkasse ersetzt die Kontosauszugsdrucker - Logo: Sparkasse Hannover

Die Sparkasse ersetzt die Kontosauszugsdrucker – Logo: Sparkasse Hannover

„Es muss sich niemand Sorgen machen, dass er bei uns keine Kontoauszüge mehr erhält“, sagt Vorstand Jens Bratherig. Die Sparkasse stellt ausreichend SB-Terminals zur Verfügung, an denen ein Ausdrucken des Kontoauszugs einfach und bequem möglich ist – insgesamt 265 Geräte. An Standorten mit einer nachweislich hohen Geräteauslastung wird in diesem Jahr im Gegenzug für den abgebauten Kontoauszugsdrucker ein zusätzliches SB-Terminal nachgerüstet.

„Dies bedeutet einen Mehrwert für unsere Kundinnen und Kunden, da SB-Terminals einen größeren Funktionsumfang bieten. SB-Terminals sind wahre ‚Multitalente‘.“ An ihnen können Kunden nicht nur Kontoauszüge drucken, sie können hier auch Überweisungen tätigen, ihre Kontostände abfragen, Daueraufträge einrichten und vieles mehr. Alternativ können Kunden beispielsweise den elektronischen Kontoauszug im Online-Banking wählen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.