Kommissionsbasar für in Wehmingen war ein voller Erfolg

16. Januar 2018 @

Nach einer fast zweijährigen Verschnaufpause der Organisatoren ist der Kommissionsbasar für Kinderbekleidung und -spielsachen wiederbelebt worden – und zugleich von Bolzum nach Wehmingen umgezogen. In neuen Räumen öffnete er Ende November wieder seine Tore.

Guter Umsatz, gute Spende wurde in Bolzum gemacht – Foto: JPH

Rund 150 Verkäufer nutzten die Möglichkeit, ihre Sachen anzubieten und zu verkaufen. Bei einem Glas Sekt, einem Zwiebelkuchen oder einer leckeren Waffel wurde viel gestöbert und auch gekauft. Somit konnten sich der Kindergarten Wehmingen und der Kindergarten Bolzum über eine Geldspende freuen, da sie von dem Erlös des Basars profitieren. Dieses Mal gingen die Fundstücke, sowie aber auch viele Teile, die gespendete worden sind, an die ENAS – Ehrenamtliches Netzwerk für Asylsuchende in Sehnde. Dafür danken die Organisatoren den  Verkäufern, Käufern und Spendern auch im Namen der Spendenempfänger.

Aber auch den vielen Helfern ist zu danken, ohne die so etwas nicht möglich wäre. Sie haben die rund 4500 Teile sortiert und ausgestellt. Das Organisationsteam, das übrigens aus einem Zusammenschluss von Eltern besteht, plant schon den nächsten Frühlingsbasar. Er wird am 24./25. Februar wieder im Alten Schulhaus in Wehmingen stattfindet – und man darf sich den Termin schon mal vorgemerken. Weitere Informationen zum Basar gibt es im Internet.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.