Kinder interessieren sich für Polizeiarbeit

12. August 2015 @

Die Lehrter Ferienpassaktion sorgte dafür, dass es gestern im Polizeikommissariat Lehrte lebhafter und wahrscheinlich auch fröhlicher zuging, als an gewöhnlichen Tagen. Insgesamt 22 Kinder besuchten die Dienststelle in der Osterstraße.

Kinder lernten die Ausrüstung der Polizisten kennen  - Foto: JPH

Kinder lernten die Ausrüstung der Polizisten kennen – Foto: JPH

Die acht- bis elfjährigen Mädchen und Jungen besichtigten die Wache und die Gewahrsamszellen. Von einer jungen Polizeikommissaranwärterin wurde ihnen die persönliche Ausrüstung erklärt, die die Beamtinnen und Beamten im täglichen Dienst bei sich haben müssen. Anschließend lernten die Kinder den Ablauf einer erkennungsdienstlichen Behandlung kennen und sie konnten noch einen Blick in einen Funkstreifenwagen werfen.

Besonders interessant war sicher auch die Geschwindigkeitsmessung der vorbeifahrenden Autos mit einem Handlasermessgerät. Ob den Nachwuchspolizisten tatsächlich ein Temposünder in der dort befindlichen 30er-Zone aufgefallen ist, wurde nicht überliefert.

Damit endete die Aktion und die jungen Lehrterinnen und Lehrter verließen begeistert die Polizeidienststelle – natürlich ausgestattet mit einem Kinderpolizeiausweis.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.