Jetzt ausbilden lassen: HaLT-Scouts unterstützen bei Alkoholprävention

19. November 2015 @

Jedes Jahr trinken rund 750 000 Menschen in der Bundesrepublik das erste Mal Alkohol. Gerade für Jugendliche ist es oft nicht leicht, ihre Grenzen richtig einzuschätzen. Freunde und Gleichaltrige können da eher helfen und vermitteln, als Erwachsene. Genau da setzt das Projekt „HaLT“ des Teams Jugendarbeit der Region Hannover an: Jugendliche ab einem Alter von 16 Jahren werden zu „HaLT-Scouts“ ausgebildet. Die nächste Schulung findet von Freitag bis Sonntag, 4. bis 6. Dezember, im Jugendgästehaus Gailhof Am Jugendheim 7 in Wedemark, statt.

Zur Ausbildung nach Gailhof kommen - Logo: Region Hannover

Zur Ausbildung nach Gailhof kommen – Logo: Region Hannover

Was kann jeder Einzelne im Umgang mit riskantem Alkoholkonsum tun? Die Schulung vermittelt Wissen, wie im Ernstfall Hilfe geleistet werden kann und was es heißt, Verantwortung in der Gruppe zu übernehmen. „Inhaltlich wird es an dem Wochenende um den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol, das Kennenlernen verschiedener Risikotypen, das Auseinandersetzen mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen und das Ausprobieren alkoholfreier Cocktails gehen“, sagt Helga Wienecke vom Team Jugendarbeit der Region Hannover.

Weitere Informationen zu Inhalt und Anmeldung erfahren Interessierte bei Helga Wienecke unter der Telefonnummer 05130/37 66 330 oder per E-Mail an jugendarbeit [at] region-hannover [dot] de, sowie im Internet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.