Jahresversammlung 2017 der Rethmarer Schützen

23. Januar 2017 @

Die Jahresversammlung des Rethmarer Schützenvereins fand am Freitag in der Schützenwache in Rethmar statt. Der 1. Vorsitzende Olaf Bertram begrüßte dazu 42 Mitglieder.

Die Schützen in Rethmar haben getagt – Logo: SV Rethmar

In seinem Jahresbericht schaute Bertram auf das vergangene Jahr 2016 zurück und erläuterte, was sich im Schützenverein getan hat. So wurden am Kleinkaliberstand eine neue Bodenplatte gegossen und die Stände repariert. Die Jugendabteilung hat im abgelaufenen Jahr viele verschiedene Aktionen durchgeführt, beispielsweise die Teilnahme am Jubiläum der Jugendabteilung Haimar, eine Unterweisung in Sicherheit und im richtigem Umgang mit Sportwaffen und natürlich das Schießen auf Pokale und um den Sommerkönig.

Die Abteilung „Schwarzpulver“ hat derzeit 23 Mitglieder. Sie verzeichnete im Jahr 2016 viele Erfolge, darunter den 2. Platz bei der Landesmeisterschaft und den 1. und 3. Platz bei der Kreismeisterschaft. Im Anschluss der Jahresberichte wurde der 1. Schießsportleiter neu gewählt. Mit einer eindeutigen Mehrheit gewann Sascha Kirch das Amt. Das erste Mal wurde in diesem Jahr auch ein 2. Schießsportleiter gewählt. Dies wurde Claudia Wilk-Bertram, die ebenfalls eine deutliche Mehrheit an Stimmen auf sich vereinte. Im Anschluss an die Wahlen diskutierten die Anwesenden noch einige Themen, wie das Dorfpokalturnier oder das Schützenfest.

Zugleich weist der Verein noch einmal auf seine Schießzeiten hin, an denen Interessiert sich gerne einfinden können, um mitzumachen. Das Schießen mit dem Luftgewehr findet wieder jeden Freitag von 19 bis 21 Uhr statt. Hierzu ist jeder zu einem „Probeschießen“ willkommen. Aber auch Kinder ab sechs Jahren und Jugendliche können mitmachen. Für sie findet jeden Montag von 16.30 bis 18 Uhr das Schießen mit dem Lichtpunktgewehr statt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.