Jahresabschluss und Ehrungen beim MGV Ilten

23. Dezember 2015 @

Auch für den Männergesangsverein (MGV) Ilten von 1885 neigt sich ein ereignisreiches Jahr dem Ende zu. Zum traditionellen Abschluss, auch „Absingen“ genannt, traf sich die Sängerfamilie im Gemeindesaal der Iltener Kirchengemeinde zu einem deftigen Grünkohlessen und anschließendem gemütlichen Ausklang des Sängerjahres.

Die Geehrten Juliana Unckel, Brigitte Hundt, Wolfgang Herrmann (vo.v.li.) mit dem Vereinsvorsitzenden Peter Koster und dem Schatzmeister Helmut Groß (hi.v.li.) – Foto: Rolf Walter

Die Geehrten Juliana Unckel, Brigitte Hundt, Wolfgang Herrmann (vo.v.li.) mit dem Vereinsvorsitzenden Peter Koster und dem Schatzmeister Helmut Groß (hi.v.li.) – Foto: Rolf Walter

Vier Ehrungen standen auf dem Programmzettel des kurzen offiziellen Teiles dieses Abends. Brigitte Hundt und Juliane Unckel wurden für ihre zehnjährige fördernde Mitgliedschaft, Bernhard Tenholte und Wolfgang Herrmann für 25 Jahre aktives Wirken im MGV geehrt. Wie der Vorsitzende des MGV, Peter Koster, in seinen Dankesworten ausführte, hätte Brigitte Hundt bereits vor Jahren die bronzene Vereinsnadel bekommen müssen. Sie war aber, wie man so sagt: „Durchs Raster gefallen“. Die Geehrte nahm es mit Humor, da die Mitgliedschaft im MGV für sie eine Herzenssache ist.

Der Sangesbruder Tenholte war aus beruflichen Gründen an diesem Abend verhindert und wird deshalb die Auszeichnung anlässlich der Jahreshauptversammlung des MGV am 5.Februar 2016 erhalten. Für das „Absingen“ kann man resümierend festhalten, dass Tradition verpflichtet, Singen Freude bereitet und eine Gemeinschaft fördert. Wohl aus diesen Gründen blieb die harmonische Gesellschaft auch dieses Mal noch einige fröhliche Stunden beisammen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.