Grundschule Breite Straße veranstaltet Weihnachtsbasar 2016

17. Dezember 2016 @

Die Kinder der Grundschule Breite Straße hatten bereits rund vierzehn Tage alles für ihren diesjährigen Weihnachtsbasar in den Schulräumen vorbereitet. Viel Handarbeit war dafür zu erledigen gewesen, so auch das Kerzenziehen in der Mensa (SN berichteten) durch die ersten Klassen. Dann war alles aufgebaut und die Eltern, Großeltern und Freunde kamen zu dem vom Förderverein von 15 bis 17 Uhr organisierten Basar.

Es gab Styropor-Engel und Glas-Elche zu kaufen – Foto: SA

Für den Besuch der Erwachsenen am Freitagnachmittag war alles bestens vorbereitet. Vom Baumschmuck über Engel bis hin zu Weihnachtssternen und Mützenwichtel war alles vertreten, was man so für eine schöne Vorweihnachtszeit benötigt. Dazu natürlich auch die Kerzen und Windlichter, die zuvor mit der „Kerzenschmiede“ aus Adenstedt hergestellt worden waren. Wer sich als erwachsener Besucher erholen wollte, konnte auf die Kaffee- und Kuchenbereich in den Klassenräumen zurückgreifen und deren Erlös auch an den Förderverein ging. „Ein Teil geht auch an die Clowns der MHH“, sagte Rektorin Petra Behre, „das wollten die Schüler so.“

Wer keinen „Verkaufsdienst“ hatte von den Schülern und Schülerinnen war entweder mit den Eltern unterwegs oder nutzte die vielen Spielemöglichkeiten in einigen Räumen. So gab es unter anderem Tischfußball und Twister, die ebenfalls rege genutzt wurden. Als dann die Stände geschlossen wurden um 17 Uhr, waren alle Beteiligten mit dem Ergebnis und dem Besuch der Veranstaltung zufrieden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.