Gosthunters reisen zur Burg Hessenstein in die Herbstferien

20. August 2018 @

Bist du bereit für ein bisschen Grusel auf einer echten Burg? Die Tage werden wieder kürzer und dunkler… . Kurz vor Halloween geht es für sieben Tage vom 1. bis 7. Oktober für Knder zwischen zehn  und 14 Jahren  in die schaurig-schönen Gewölbe der Jugendburg Hessenstein.

Das AWO-Jugendwerk bietet Plätze für die Herbstferien an – Logo: AWO-JW

Gemeinsam wird das Team der AWO-Jugendarbeit  mit der „transibierischen“ Eisenbahn anreisen und sich auf die Suche nach den Burggeistern und Gespenstern machen, Kürbisse schnitzen und eine eigene Geisterbahn bauen. Angst braucht man trotzdem nicht zu haben, denn die Betreuer haben eigens die Ausbildung zum „Ghostbuster“ absolviert und geben ihre Geheimnisse an die Sucher weiter. Doch auf Burg Hessenstein gibt es neben zahlreichen Spielmöglichkeiten noch viel mehr zu entdecken. Man darf gespannt sein.

Übernachtet wird in Mehrbettzimmer, gerne auch mit Freunden. Die Vollverpflegung, zur Stärkung zwischen den Unternehmungen, ist mit enthalten. Die An- und Abreise erfolgt mit der Deutschen Bahn ab/bis Hannover.  Zubringer von verschiedenen anderen Orten sind möglich, dazu auch mehr auf der Internetseite. Die Kosten des Angebotes belaufen sich auf 279 Euro pro Teilnehmer. Alle AWO Freizeiten werden von ausgebildeten Jugendgruppenleitern betreut. Detaillierte Informationen zu den Angebot sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.dein-jugendwerk.de oder im Jahresprogramm, das Sie kostenlos unter der der Telefonnummer 0511/49 52 175 anfordern können.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.