Geister und Skelette verdrängen Jugendfeuerwehr in Müllingen

6. November 2015 @

Merkwürdige und seltsame Gestalten drangen am vergangenen Montag in das Feuerwehrhaus von Müllingen-Wirringen ein. Doch bevor die Ghostbusters anrücken mussten, klärte sich die Lage im Ort: Zur Zeit des normalen Dienst-Abends der Nachwuchsabteilungen der Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen fand dort die Halloweenparty statt. Die jungen Feuerwehrleute selbst mieden an diesem Tag vorsichtshalber das Gebäude und überließen es den überirdischen Erscheinungen.

Die gruseligen Gäste hielten das Feuerwehrhaus fest im Griff - Foto: B. Nolle

Die gruseligen Gäste hielten das Feuerwehrhaus fest im Griff – Foto: B. Nolle

Durch die Betreuer war für die Eindringlinge nicht nur ein buntes Programm organisiert worden, sondern es gab auch ein großes und vielfältiges Buffet. Zudem war das Feuerwehrhaus durch die „Geisterbändiger“ aufwendig geschmückt worden: Vor dem Eingang fanden zwei ausgehöhlte, beleuchtete Kürbisse Platz, die die Ankommenden gleich auf die richtige Halloweenstimmung einstellten. Das vorbereitete Gespenster- und Hexenmenü reichte von Bockwurst mit Kartoffelsalat über als Kürbisse verkleidete Mandarinen bis hin zu als Spinnen verzierte Frikadellen. Doch das hielt die „Gäste aus der Zwischenwelt“ nicht davon ab, ordentlich zuzugreifen: Ihnen graute ja vor nichts!

Das Buffet war dem Anlass gemäß auf die seltsamen Gäste ausgerichtet - Foto: B. Nolle

Das Buffet war dem Anlass gemäß auf die seltsamen Gäste ausgerichtet – Foto: B. Nolle

Alle Kinder und Jugendlichen waren in anlassgemäßer gruseliger Kleidung „erschienen“ und verbrachten einen gemütlichen und lustigen Abend miteinander – „normale“ Menschen unerwünscht. Zudem waren durch die Betreuer zahlreiche Spiele ausgearbeitet und mit den Geistern, Skeletten und Hexen gespielt worden. Viele davon beinhalteten auch feuerwehrtechnische Aspekte, die die gruseligen Gäste erstaunlicherweise perfekt beherrschten.

Gegen 19 Uhr war dann „Mitternacht“ und die Halloweenfeier vorbei. Schnell beseitigten die Eindringlinge noch die letzten Spuren ihres Treibens, säuberten die Räume und ließen keine Spuren für die „normalen“ Hausherren der Ortsfeuerwehr Müllingen-Wirringen zurück. Aber: Sie drohten mit „Wiedererscheinen 2016“!

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.