Gastfamiliensuche für Jugendaustausch

27. Juli 2017 @

Die hiesige Bundestagsabgeordnete Dr. Maria Flachsbarth (CDU) weist auf gleich zwei Jugendaustauschprogramme hin. So sucht der Verein für deutsche Kulturbeziehungen im Ausland (VDA) ehrenamtliche Gastfamilien, die im Zeitraum von September 2017 bis März 2018 für zirka vier bis acht Wochen südamerikanische Schüler aufnehmen möchten. Die Austauschschülerinnen und –schüler sind zwischen 16 und 18 Jahren alt und besuchen deutsche Privatschulen in ihren jeweiligen Heimatländern. So lernen die Gäste aus Argentinien, El Salvador, Chile und Paraguay Deutsch als erste Fremdsprache. Der ebenfalls vom VDA angebotene Gegenbesuch im folgenden Sommer ist nicht verpflichtend.

Dr. Maria Flachsbarth wirbt für Gastfamilien – Foto: I.Haar/DBT

Und auch für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP), das gemeinsame Stipendienprogramm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses, werden noch dringend Gastfamilien gesucht. Hierbei werden 720 Jugendliche und junge Erwachsene aus Deutschland und den USA zehn Monate im jeweils anderen Land verbringen.

„Gerne unterstütze ich bei der Suche nach Gastfamilien. Dieser interkulturelle Austausch ist für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis“, weiß Flachsbarth. „Wichtig sind Humor, Neugier und Toleranz sowie die Bereitschaft, den ‚Gast‘ als Familienmitglied auf Zeit aufzunehmen – mit allen Rechten und Pflichten“, so die Parlamentarische Staatssekretärin.

Wer Interesse hat, „Gastfamilie“ zu werden, kann sich direkt an den Verein für deutsche Kulturbeziehungen im Ausland unter der Telefonnummer 02241/21 735 oder per E-Mail an jugendaustausch [at] vda-kultur [dot] de wenden.

Wer Interesse hat, einen PPP-Stipendiaten aufzunehmen, kann sich an die Bundesgeschäftsstelle von Experiment in Bonn wenden. Ansprechpartner ist Matthias Lichan unter der Telefonnummer 0228/95 722 -21. Für deutsche Schülerinnen und Schüler, die sich für ein Austauschjahr in den USA bewerben möchten, ist Sabine Stedtfeld die richtige Ansprechpartnerin mit der Telefonnummer 0228/95 722-15 oder der E-Mailadresse stedtfeld [at] experiment-ev [dot] de. Weitere Informationen zum Parlamentarischen Patenschafts-Programm gibt es im Internet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.