Fossiliensuche für Jung und Alt

15. September 2015 @

Im Rahmen des Entdeckertages hatte auch die Firma Holcim wieder die Mergelgrube in Höver geöffnet und die großen und kleinen Archäologen eingeladen, paläontologische Entdeckungen zu machen – oder einfacher gesagt, wieder Fossilen zu suchen. Diese Veranstaltung ging 2015 in ihre 28. Runde und war auch 2015 mit für etwa 2400 Besuchern wieder bestens gebucht. Doch dieses Mal gab es auch eine Neuerung: Die Feuerwehr war dabei.

Viele kleine und große Besucher waren erstaunt, was man so vom Boden eines vorzeitlichen Meeres mit nach Hause nehmen konnte - Foto: Holcim

Viele kleine und große Besucher waren erstaunt, was man so vom Boden eines vorzeitlichen Meeres mit nach Hause nehmen konnte – Foto: Holcim

Am Sonntag öffnete das Holcim Zementwerk in Höver die Türen für Jung und Alt, Laie und Profi und Mann und Frau. Sie konnten an diesem Tag auf Fossiliensuche im Kalkmergelsteinbruch gehen. Alle Interessierten konnten so zwischen 10 und 16 Uhr einen Blick auf die Geologie eines vergangenen Meeres zu werfen. Wer dagegen eher auf Modernes stand, durfte auch die großen Bagger, Mobilbrecher und Reißraupen im Steinbruch unter die Lupe nehmen. Zudem gab es zwei geologische Führungen von der Raupenhalle aus.

Neu dabei war dieses Jahr die Freiwillige Feuerwehr Höver mit Bratwurst vom Grill und Kaltgetränken. Sie betreute die Besucher im Steinbruch bestens und sorgte dafür, dass die Fossiliensuche nicht zu einer trockenen und hungrigen Angelegenheit wurde. Viele Besucher freuen sich schon auf die Wiederholung im nächsten Jahr.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.