Feuerwehrregionsbereitschaft IV Region Hannover übt in Scheuen

15. Oktober 2018 @

Die Regionsfeuerwehrbereitschaft IV traf sich am Freitag, 12.10.201, um 18 Uhr an der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) Burgdorf zu einer Übung. Die Bereitschaft setzt sich aus Feuerwehren der Kommunen Burgdorf, Sehnde, Lehrte und Uetze zusammen.

Für die Einsatzkräfte wurde eine Wasserversorgung über mehrere Kilometer aufgebaut – Foto: D. Hilgert

Um 18.30 Uhr wurde die Bereitschaft von der FTZ zum „Einsatzort“, der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) in  Scheunen abgerufen. Nach dem Eintreffen dort bekam die Bereitschaft ihren  Einsatzbefehl: es gab einen Waldbrand und vermisste Personen im Gehölz. Sofort wurden mehrere Wasserversorgungen aufgebaut, eine lange Wegstrecke mit B-Schläuchen und mit den Tanklöschfahrzeugen. Zeitgleich wurde die Personensuche aufgenommen und fünf Personen, die DRK Lehrte geschminkt worden waren, in Sicherheit gebracht und dem Rettungsdienst übergeben.

Die Übung fand bei Dunkelheit statt, was eine besondere Schwierigkeit war. Der Übungseinsatz war dann gegen 23.30 Uhr beendet. Danach stärkten sich die Übungsteilnehmer und in einer Halle bezogen sie ihr Nachtlager. Morgens um 8 Uhr wurde das Frühstück eingenommen und dann der Rückmarsch angetreten. Die Übung war von den Zugführern  vorbereitet worden und sie begleiteten die Arbeit als Beobachter. Auch Mitarbeiter der NABK beobachten die Übung und zeigten sich sehr zufrieden mit der Leistung der Regionsbereitschaft IV.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.