Fahrradsicherheitswoche der Polizei in Hannover

Die Woche vom 21. bis 28.08.2018 steht bei der Polizei Hannover wieder ganz im Zeichen der Sicherheit von Radfahrern. Daher werden sich die Beamten in diesem Zeitraum in der gesamten Region Hannover besonders dem Thema widmen.

Radfahrer werden kontrolliert – Foto: JPH

Im vergangenen Jahr wurden in der Landeshauptstadt sowie im Umland insgesamt 1756 Fahrradfahrer verletzt, 204 davon schwer. Acht Radler erlitten bei Unfällen tödliche Verletzungen. Vor dem Hintergrund des stetig steigenden Radverkehrs und damit zusammenhängend auch steigenden Unfallzahlen in diesem Bereich, führt die Polizeidirektion Hannover in der kommenden Woche regionsweit verstärkt Kontrollen durch. Dabei soll das Fehlverhalten von, aber auch das Fehlverhalten gegenüber Fahrradfahrern überwacht und sanktioniert werden. Die Radler gehören neben Fußgängern zur Gruppe der sogenannten ungeschützten Verkehrsteilnehmer. Ziel der Aktion soll neben einer Sensibilisierung aller Verkehrsteilnehmer auch die Reduzierung der Unfallzahlen unter Beteiligung von Zweiradfahrern sein.

Auch das Social-Media-Team der Polizei Hannover legt in dieser Woche den Fokus auf das Thema und wird die Follower mit nützlichen Tipps #rundumsrad versorgen.

Anzeige
Werben Sie bei Sehnde-News
Klicken Sie hier auf diese Box, um Google Opt-Out zu wählen Ich weiß . Hier klicken um dich auszutragen.