Fahrausweisprüfungen ergaben gesunkene Zahl der Schwarzfahrer 2018

30. Januar 2019 @

Die Zahl der erwischten Schwarzfahrer ist im vergangenen Jahr gesunken, teilt die üstra am Dienstag, 29.01.2019, mit. Bei ihren Fahrausweisprüfungen 2018 traf die ÜSTRA 46 221 Personen ohne gültigen Fahrausweis an. In 2017 wurden noch 63 758 Schwarzfahrer gezählt.

Im Jahr 2018 gab es weniger Schwarzfahrer – Foto: JPH

Die Schwarzfahrerquote – also das Verhältnis von überprüften Fahrgästen zu Schwarzfahrern – betrug 1,74 Prozent (im Vorjahr: 1,96 Prozent). Die üstra überprüfte im vergangenen Jahr rund 2,66 Millionen Fahrgäste (Vorjahr: 3,26 Millionen). Durch ihre Fahrausweisprüfungen nahm die üstra im vergangenen Jahr 1,06 Millionen Euro an sogenanntem erhöhten Beförderungsentgelt ein. Gegen 5478 der erwischten Schwarzfahrer stellte die üstra – neben dem erhöhten Beförderungsentgelt – im Jahr 2018 zusätzlich einen Strafantrag (Vorjahr: 8016). Dieses geschieht bei Wiederholungstätern und im Fall von gefälschten oder manipulierten Fahrscheinen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.