Exotische Erlebnisse bei den „Dschungeltagen“

19. April 2017 @

20 Jungen und Mädchen nahmen vom 10. bis 13. April die Gelegenheit wahr, mit der speziell für den Osterferienpass neu gegründeten „Regenwald Airline“ der Bibel-Gemeinde Sehnde zu fernen Kontinenten aufzubrechen und unterschiedliche Dschungelgebiete zu erkunden, exotische Früchte zu kosten, wilde Tiere kennenzulernen, Menschen aus anderen Kulturen zu begegnen und gleichnishaft manches über unser eigenes Leben zu entdecken.

Kurz vor dem Dschungeltrip stellte sich die Safari-Gruppe dem Fotografen – Foto: Bibelgemeinde

Die Mitarbeiter der Veranstalter hatten die Tage mit viel Aufwand vorbereitet und staunten, wie mutig die Kids sogar „Affenhirn“ und „Kolibriherz“ probierten. Besonders viel Spaß hatten die Teilnehmer aber am Donnerstagabend. Da nämlich konnten sie ihren Eltern so manche Dschungelprüfung zumuten. Nicht nur der „Dschungelpfad für Unerschrockene“ oder das „Regenwald-Überlebenstraining“  forderten die Gäste heraus. Es standen auch „Riesenspinnen“ auf dem Speisezettel und in der „Mosquito-Forschungsstation“ konnte sich jedermann ausprobieren. Viel zu schnell ging es wieder zurück in die heimischen Gefilde – in das unexotische Sehnde am Kalimandscharo.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.