Erlebnis-Zoo Hannover sammelt Spenden und bietet öffentliches WLAN

21. März 2018 @

Kleiner Beitrag, großer Nutzen: Ab sofort können Zoobesucher mit dem freiwilligen Artenschutz-Euro die Artenschutzprojekte direkt unterstützen. Der Beitrag kommt zu 100 Prozent direkt dort an, wo er gebraucht wird. Der Zoo unterstützt die Organisationen und Vereine Polar Bears International, Sahara Conservation Fund, Rettet den Drill, Biodiversity & Elephant Conservation Trust sowie Save the Rhino und hilft mit dem Artenschutz-Euro den Tieren in freier Wildbahn.

Ab sofort gibt es im Zoo WLAN – Foto: JPH

Außerdem gibt es jetzt im Erlebnis-Zoo Hannover öffentliches WLAN und E-Ticketing. Mit Beginn der Zoo-Sommersaison am 17. März können Zoobesucher zwischen Sambesi und Dschungelpalast, Yukon Bay und Meyers Hof, neben Löwen und Eisbären, Elefanten und Giraffen gratis über das WLAN „htp HotSpot“ surfen. Insgesamt 31 sogenannte Access-Points wurden an zentralen Stellen im Zoo aufgebaut, über die sich die Besucher mit ihren mobilen Endgeräten ins Internet einwählen können, um gratis Zoo-News zu lesen, Freunden und Großeltern ein Bild aus dem Zoo zu schicken oder Emails abzurufen.

Auch im Eingangsbereich gibt es einen htp HotSpot, an dem sich Besucher gratis ins Netz einwählen können, um unter www.erlebnis-zoo.de spontan die günstigeren Online-Tickets zu erwerben und mit dem neuen E-Ticket auf dem mobilen Endgerät dann an den Kassen vorbeizutigern. Die Eintrittspreise in der Sommersaison 2018 bleiben auch fünf Jahre nach der letzten Erhöhung stabil, wenn das Ticket online gebucht wird. Eintrittspreise, Showzeiten und Veranstaltungen sind online über www.erlebnis-zoo.de zu erfahren.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.